Glücksfund

Kostbare Orientperle in einem Diamant-Anhänger des Art Déco, um 1925

In einer Zeit, in der Perlen noch nicht von Menschen gezüchtet werden konnten, waren diese kleinen Meeresschätze wahre Glücksfunde. Diese Juwelen des Meeres waren so selten und kostbar, dass sich jedes Herrscherhaus der Welt damit zu schmücken suchte. Vor kurzer Zeit noch erzielte eine große Tropfenperle aus dem Besitz von Marie Antoinette in einer Auktion in Genf schwindelerregende 32 Millionen Euro. Die Begeisterung für Naturperlen war in der Vergangenheit beinahe grenzenlos; so verwundert es nicht, dass zu den größten Schätzen Augusts des Starken beispielsweise eine beachtliche Sammlung sog. „Monsterperlen“ gehört, um die herum sein Hofgolfschmied Johann Melchior Dinglinger wunderbare kleine Figuren schmiedete. Auch die Medici in Florenz waren große Sammler dieser Kunstwerke, die heute noch im Palazzo Pitti bewundert werden können. Die Perlen sind dabei oft Körper von kleinen Zwergen und Fabelwesen und mit Edelsteinen und kostbarem Gold verziert. Als Gegenstände der höchsten Repräsentation kündeten Sie vom Wohlstand ihres Besitzers und seiner distinguierten Bildung. Seit jeher gilt daher: Je größer eine Perle, desto seltener ist sie, denn die besonders großen Perlen liegen oft Jahrzehnte unentdeckt in den Meeresmuscheln und wachsen von Jahr zu Jahr oft nur wenige Zentelmillimeter. Deshalb ist der Anhänger aus den Jahren des Art Déco, den wir Ihnen hier vorstellen können, eine wirkliche Besonderheit. In den 1920er Jahren in Weißgold gefasst und mit insgesamt 36 Diamanten geschmückt, sehen wir eine ungewöhnlich große Perle in oval-barocker Form. Wundervoll schimmert die seltene Meeresgabe und erinnert uns an die unentdeckten Schätze und Geheimnisse des Ozeans. Die Perle pendelt in ihrem kostbaren Rahmen und verfügt über eine große Clip-Öse, so dass sie auch in eine Perlenkette eingehängt werden kann. Zum Angebot gehört eine lange Silberkette, die mit 27 weiteren kleinen Naturperlen ausgestattet ist und die wunderbar zum Anhänger passt.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen