Ein göttliches Paar

Exquisite Muschel-Kamee mit Zeus und Hera in Goldfassung, um 1840

Die Götter der Antike lebten zwar entrückt in den Spähren des Olymp, jedoch waren sie durchaus zu ganz weltlichen Gefühlen fähig. Rache, Hass und Zorn gehörten dazu, aber auch Liebe und Verlangen. So führte sie ihr Weg häufig in irdische Gefilde, wo sie das Leben der Sterblichen gehörig durcheinanderbrachten. Vor allem der Göttervater Zeus war für seine vielen amourösen Abenteuer bekannt, denen er häufig in verwandelter Gestalt nachkam. So versuchte er sowohl seine nichtsahnenden Auserwählten als auch seine stets eifersüchtige und misstrauische Gattin Hera zu täuschen. Die Eskapaden des göttlichen Schwerenöters blieben jedoch meist trotzdem nicht unentdeckt – und nur selten folgenlos – so das allerhand handfeste Konflikte das Schicksal der Beteiligten bestimmten. Auf der vorliegenden exquisiten Muschelgemme sehen wir das göttliche Paar jedoch in trauter Zweisamkeit. Zeus und Hera, die nicht nur Ehepartner sondern auch Geschwister waren, sind als Herrscher des Olymp dargestellt. Entrückt in den Wolken himmlischer Sphären sehen wir die beiden obersten Götter in zeitlos erhabener Pose. Zu Füßen des Zeus befindet sich sein Symboltier der Adler. In seinen Händen hält er das Blitzbündel als Ausweis seiner Herrschaft über das Wetter, den Regen und die Gewalt der Natur. Hera ist an ihrem Diadem, der sog. Stepháne (griechisch στεφάνη) sowie dem Pfau an ihrer Seite erkennbar. Der Sage nach erhielt der sein prachtvolles Aussehen in dem Hera die hundert Augen des erschlagenen Riesen Argos auf seinen Schwanzfedern verteilte. Um die Szene windet sich Ouroboros. Die sich selbst verschlingende und zum Rund geschlossene Schlange versinnbildlicht die den Kreislauf und die Macht der Zeit, der sich selbst die Götter nicht entziehen können... Eine prachtvolle Fassung aus fein-getriebendem Gold umrahmt die ovale Gemme. Ihre Ranken und C-Schwünge sind typisch für die Formenpache des ausgehenden Biedermeier und lassen uns das Schmuckstück in die Jahren um 1840 datieren. Mit einer rückseitigen Nadel und einer einklappbaren Öse kann die feine Gemme sowohl als Brosche wie auch als Anhänger getragen werden. Die Gemme ist ein wunderbares Sammelstück und tragbares Kunstwerk in einem.

Antike Gemmen und Kameen zu besitzen war über Jahrhunderte der Anspruch beinahe aller großen kunstgewerblichen Sammlungen und Wunderkammern, vom Grünen Gewölbe in Dresden angefangen über die Schatzkammer Rudolf II. bis hin zu großen privaten Sammlungen wie die des Baron von Stosch in späterer Zeit. Das 18. und 19. Jahrhundert brachte zahlreiche große Abdrucksammlungen antiker Siegelsteine und Gemmen hervor, die die antike Bildsprache der antiken Glyptik beinahe in ihrer Gesamtheit darstellen konnten, waren sie doch auch Ausdruck einer humanistischen Bildung. Oft waren Figuren des olympischen Götterhimmels oder mythologische Szenen das Thema der Darstellungen. In besonderem Maße wichtig für die Vermittlung von Stein- und Muschelschnitten nördlich der Alpen waren seit jeher Italienreisende, die Abdrücke und geschnittene Steine sowie gravierte Muscheln von ihren Bildungsreisen nach Hause brachten um sich an den Gecschichten, die die Muschelschalen erzählen konnten zu erfreuen. Die Kunst des Gemmenschneidens hat bis heute in Italien, besonders in der Bucht von Neapel erhalten, wo sie von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Heute ist die Scuola dei Cammei in Torre del Greco die weltweit einzige groß angelegte Ausbildungsstätte für Gemmenschneider in Italien, wobei sich jedoch leider die mythologische Themenwelt verloren hat.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.