Berliner Glanz

Antike Diamant-Lavallière in Gold von Wilhelm Müller, um 1905


890,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Antike Diamant-Lavallière in Gold von Wilhelm Müller, um 1905
Antike Diamant-Lavallière in Gold von Wilhelm Müller, um 1905
Beschreibung
Vor etwa mehr als 100 Jahren eroberte in kurzer Zeit eine neue Form des Colliers Europa. Besonders jüngere Damen, die keine Angst vor den Wandlungen der Mode hatten, schmückten sich gern mit ihnen: Es handelt sich um die sogenannte Lavallière, auch Negligé-Collier genannt. Zwei unterschiedlich lange Pendel sind hierbei an einem Zierelement befestigt und bilden das Schaustück des Colliers. Alles am Entwurf ist zart, fein und elegant. Mit großen Diamanten besetzt wurden Lavallièren zu Abendschmuck; mit kleineren Steinen, in warm getöntes Gold gesetzt, trug man sie auch am Tag. Da die damalige Tagesmode aus langen, schmal taillierten Röcken und hochgeschlossenen weißen Blusen bestand, trug man sie auch gern auf der Bluse (vgl. letzte Abb.). Die Entwürfe dieser Colliers variieren diese Grundidee in den verschiedensten Formen. Hier nun ist an einer zarten Kette ein weich fließender, schwingender Anhänger befestigt, dessen grafische Gestaltung den Einfluss des mitteleuropäischen Jugendstils verrät. Wir sehen weiß funkelnde Diamanten und warm glänzendes, weich schimmerndes Gelbgold. Ein Diamant ist dabei in das obere, ovale Element gesetzt. Die beiden anderen Diamanten besetzen die Enden der Pendel. Vier kleine Imitationsperlen aus Glas fügen einen zusätzlichen Schimmer hinzu. Das Collier trägt die Punze des Berliner Juweliers Wilhelm Müller (vgl. „Erfahren Sie mehr“). Es zeigt damit, dass die Mode der Lavallière auch in Berlin, der Hauptstadt des Deutschen Reiches, ihre Anhängerinnen fand, obwohl der Geschmack der Berliner jener Jahre ja oft als konservativ und ein wenig provinziell verschrien wurde. Es ist in den Jahren kurz nach 1900 entstanden.
Mehr Erfahren
Berlin erlebte im 19. Jahrhundert ein rasanten Aufschwung. Durch Zuwanderung verzehnfachte sich die Bevölkerung in diesem Zeitraum und betrug um 1900 knapp 1,9 Millionen. Unternehmer aus allen Regionen Deutschlands zog es in die Stadt und sie machten Berlin zum bedeutendsten Wirtschaftsstandort des Kaiserreichs. Die wirtschaftliche Prosperität ließ das kulturelle Leben erblühen und auch das gesellschaftliche Leben stellte bald sämtliche andere Städte des Landes in den Schatten. Für die Damen war dabei eine passende Schmuckausstattung unumgänglich. Für einen Schmuckhändler war Berlin der ideale Standort. Ein solcher war der Kaufmann Wilhelm Müller. Im Jahr 1847 gründete er einen Fachgroßhandel für Edelsteine, Perlen, Juwelen-, Gold- und Silberschmuck. Größtenteils wurden die Kreationen in den Zweigniederlassung in der Goldstadt Pforzheim und in der Silberstadt Schwäbisch-Gmünd gefertigt. Das Stammhaus des Familienunternehmens befand sich in der Gertraudenstraße in Berlin Mitte. Wie durch ein Wunder hat es die Zerstörungen des 2. Weltkrieges überstanden und steht noch heute als Erinnerung an die Kaiserzeit am Berliner Spittelmarkt. An der Wende zum 20. Jahrhundert war die Firma Müller der führende Schmuckhandel und über die Grenzen der Hauptstadt für ihre qualitätvollen Waren bekannt.
Mehr Erfahren
Mehr Lesen
Größe & Details
Antike Diamant-Lavallière in Gold von Wilhelm Müller, um 1905
Berliner Glanz
890,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen
Unser Versprechen
Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Mehr Erfahren