Sinfonie der Großstadt

Antike Manschettenknöpfe mit Email auf Gold, Berlin um 1920


690,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
Berlin zu Zeiten der Weimarer Republik: Stellen Sie sich eine belebte Straße vor, an der die neuen Straßenbahnen quietschend durch ihre Metallschienen gleiten. Elegant behütete Herren schreiten schnellen Schrittes unter den Auslagen der Schaufenster vorbei, dann und wann nähert sich eine Dame mit klackernden Absätzen, modisch im wadenlangen Kostüm und mit kurz geschnittenem Haar. An ruhigeren Tagen hören die Flaneure das Geplätscher des Spreekanals. Hier, an der Gertraudenbrücke, liegt ein imposantes neogotisches Haus, hinter dem ein Kirchturm sich in den blauen Himmel reckt und zur vollen Stunde schlägt. Das eindrucksvolle Haus, das „Juwelpalais“, ist der Firmensitz des Schmuckhändlers, der das Haus hat errichten lassen: Die über die Grenzen Berlins hinaus bekannte Firma Wilhelm Müller vertreibt von der Gertraudenstraße aus feine Waren im neuesten Stil ihrer Zeit. Auch die hier vorliegenden Manschettenknöpfe tragen die Firmenmarke Wilhelm Müllers. Ihre schlicht-elegante Grundform und reduzierte Oberflächenbearbeitung sprechen die Formensprache des beginnenden Art Déco. Weißes Email mit fächerartigen Aussparungen rahmt die goldenen Schauseiten, die durch ihre Strukturierung seidenmatt schimmern. Wir konnten das edle Paar vor Ort in Berlin entdecken – die Irren und Wirren des bewegten 20. Jahrhunderts hat es scheinbar hier in der Hauptstadt miterlebt. Es ist schön erhalten und wird im antiken Kästchen eines Berliner Juweliers geliefert, der sein Geschäft nur 15 Gehminuten von Müllers Juwelpalais entfernt betrieb. Ob der erste Käufer der Manschettenknöpfe in den 1920er Jahren wohl in Berlin Mitte wohnte und beide Juweliersgeschäfte frequentierte?
Mehr Lesen
Größe & Details
Sinfonie der Großstadt
690,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.