Der Liebe gold’ner Pfeil

Antike Pfeil-Brosche mit Rubin & Diamanten in Gold, um 1900

Der kleine Liebesgott Amor – verschmitzt und immer zu Streichen aufgelegt – soll, so will es der Mythos, nicht nur mit einer Art von Liebespfeilen geschossen haben. Einerseits hatte er goldene Pfeile, die beim Getroffenen leidenschaftliche Liebe zu einer anderen Person auslösten. Andererseits hatte er aber auch bleierne Pfeile, die statt Liebe und Leidenschaft nur Abneigung hervorriefen. Das Chaos entstand vor allem dann, wenn Amor zu seiner Belustigung eine Person mit einem bleiernen, die andere mit einem goldenen Pfeil beschoss. Nur der Liebe zugetan ist allerdings, wer sich diese Brosche anheftet: Der goldene Pfeil bekräftigt seine guten Absichten noch einmal mit einem großen Rubin, der in der Juwelensprache des 19. Jahrhunderts für die Liebe stand. „Rubine eignen sich besonders für junge Liebende […] Im Allgemeinen gilt er als das Sinnbild der leidenschaftlichsten und glühendsten Liebe“, schrieb das Damenjournal Bazar schon 1886. Auch den Dichter Robert Herrick hatte der Rubin schon zum Vergleich mit dem rosigen Mund seiner geliebten Julia hingerissen, und Oscar Wilde verglich das Rot des Rubins in seinem Kunstmärchen „Die Nachtigall und die Rose“ mit der Farbe des Herzens selbst. Unübersehbar leuchtet der große Rubin von über einem Karat in einer luftigen Krappenfassung in der Mitte des Schmuckstücks. Wir haben ihn in unserer Werkstatt nachsetzen lassen, da der Pfeil ohne Besatz zu uns kam. Er wird begleitet von kleinen Diamanten im Rosenschliff auf der Spitze und Befiederung des Pfeils. Das kleine Liebesjuwel ist sehr gut erhalten und entstand einst in Deutschland. Wessen Herz er wohl als nächstes gewinnen mag?

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.