Glück in der Liebe

Antiker Armreif mit Perlen in Gold, um 1890

Im 19. Jahrhundert liebte man das Spiel mit Symbolen. Einige davon erscheinen uns noch heute ganz eindeutig: Das Herz etwa. Auch das Hufeisen ist uns noch heute als Glückssymbol bekannt. Eine etwas verstecktere, doch einleuchtende Erklärung hat das Gürtelmotiv: Genau wie die Schleife oder der Knoten soll es für Verbundenheit stehen, für die Unauflösbarkeit einer freundschaftlichen oder romantischen Beziehung. Gemeinsam mit einem Freund namens Reginald Harding verschenkte auch Oscar Wilde einst einen goldenen Ring in Form eines Gürtels an seinen Oxford-Kommilitonen William Ward. Der hier vorliegende Armreif vereint Hufeisen und zwei Gürtelschnallen zu einem typischen, figürlichen Entwurf des späten 19. Jahrhunderts. Der schlichte und schmal entworfene Reif ist aus 14-karätigem Gold gefertigt, welches durch eine zusätzliche Auflage aus Feingold einen besonderen, seidenmatten Glanz erhält. Mittig sind auf und im Hufeisen insgesamt fünf natürliche Perlen gefasst. Damit wäre das Armband einst ein idealer Tagesschmuck gewesen, denn erst am Abend trug man Diamantschmuck. Der Armreif ist sehr gut erhalten. Wir haben ihn in London entdeck, doch trägt er eine deutsche Feingehaltsmarke und ist daher wohl in Deutschland entstanden.

Zur Frage, ob man die Öffnung eines Schmuckstücks in Hufeisenform nach oben oder unten tragen soll, gibt es verschiedene Ansichten – je nachdem welche Eigenschaft man dem Glück zuweist. Glaubt man, dass es flüchtig ist, trägt man das Hufeisen mit der Öffnung nach unten, so dass das Glück nicht wegfliegen kann. Glaubt man jedoch, dass das Glück verloren gehen kann, trägt man das Hufeisen mit der Öffnung nach oben - sodass das Glück sicher darin liegen bleibt.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


UNSER VERSPRECHEN

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Play