Goldenes Gärtchen

Antiker Armreif mit Saatperlen und Goldfiligran, um 1840

Armreifen waren das ganze 19. Jahrhundert hindurch Ausweis der Stellung jeder wohlsituierten Dame der höheren Gesellschaft. Entsprechend fehlt Armschmuck auch im Trachtenschmuck vollständig, wohingegen zahlreiche Portraits prachtvoll gekleideter Damen mit mehreren Armreifen an beiden Armen überliefert sind. Da Armreifen also auch anzeigten, dass aufgrund des Standes keine manuelle Arbeit verrichtet werden musste, waren sie in der Biedermeierzeit oft äußerst prächtig und damit empfindlich ausgestattet. Entsprechend haben sich nur wenige dieser Kleinkunstwerke erhalten. Der vorliegende Armreif etwa macht Blüten und Ranken aus delikatem Goldfiligran zum Thema. Zarte Knospen, voll aufgeblühte Blumen und sich windende Blattranken füllen die Front des Reifes aus und erheben sich plastisch darüber. Schimmernde Saatperlen ergänzen die Komposition um ihre Farbe und Struktur. Leicht erinnert das Filigran noch an die Cannetille-Kreationen der 1830er Jahre, doch wird es hier bereits in einem anderen Kontext und rein dekorativ gebraucht. Bildete man zuvor ganze Ketten und Edelsteinfassungen aus dem leichtem Cannetille-Filigran, um kurz nach den napoleonischen Kriegen das rare Gold zu sparen, so deutet der vorliegende Reif bereits den wiedererlangten Materialreichtum an, denn er ist aus massivem Gold gearbeitet. Seine glänzend polierte Oberfläche wird an den geschweiften Rändern von einem gravierten Band gesäumt, und weitere Rankengravuren verleihen dem Reif Tiefe. Der große Armreif ist ein seltenes und auffallend schönes Zeitzeugnis der Biedermeier-Ära, das noch heute von der Freude jener Zeit an kunstvollem Goldschmuck kündet.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen