In ferner Vergangenheit

Antiker Ring mit Altschliff-Solitär in Rotgold, um 1890

Im späten 19. Jahrhundert war die Industrialisierung bereits weit fortgeschritten. Die einst ruhigen Städte waren zu modernen Metropolen geworden – und die Zeitgenossen träumten von einer fernen und romantischen Vergangenheit. Es entstanden Gebäude, Kunstwerke und Schmuckstücke mit Verweisen auf die Renaissance, auf den Barock, aber selbst auf die so ferne Gotik des Mittelalters. Aus der Hand der preussischen, doch in Paris tätigen Goldschmiede Jules und Luis Wièse etwa stammen prachtvolle Entwürfe, welche Motive der Gotik neu interpretierten und im letzten Drittel des 19. Jahrhundert entstanden. Auch der vorliegende Ring aus Rotgold zeigt sich inspiriert von Ringen der Gotik, welche auf dem schmalen Goldband des Reifes oft ineinander verschlungene, vegetabile Dekore zeigen. Ganz zeitgenössisch jedoch ist der Diamant in seiner Mitte: Denn dieser ist im annähernd runden Altschliff geformt, der erst zur Entstehungszeit des Ringes entwickelt wurde. Auch die Krappenfassung des Ringes ist in jeder Hinsicht ihrer Zeit geschuldet: Erst die Erfindung des Altschliff-Brillanten machte sie überhaupt erst notwendig und nützlich, lässt sie doch besonders viel Licht an den hellen Edelstein und entzündet so seine Brillanz und sein Feuer. Der Ring ist sehr gut erhalten. Eine schöne Variation auf den klassischen Solitärring, welche ihn dem Zeitgeist des in die Vergangenheit vernarrten Historismus entsprechend interpretiert. Heute liegt auch diese Zeit in weiter Ferne, und wir betrachten den Schmuck des Historismus mitunter mit jener Nostalgie, wie sie seinerzeit die Menschen des 19. Jahrhunderts für das Mittelalter spürten.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


UNSER VERSPRECHEN

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Play