Rococo Revival

Antiker Ring mit weißen Topasen in Rotgold & Silber, um 1890


1.890,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Antiker Ring mit weißen Topasen in Rotgold & Silber, um 1890
Antiker Ring mit weißen Topasen in Rotgold & Silber, um 1890
Beschreibung
Manche Schmuckstücke geben selbst dem geübten Auge Rätsel auf – und erzählen so am Ende besonders spannende Geschichten. Der vorliegende Ring mutet auf den ersten Blick an wie ein Schmuckstück des 18. Jahrhunderts. Zentral zeigt er einen Cluster aus farblosen Topasen. Diese Edelsteinen, ursprünglich in Bezug auf ihre Herkunft aus dem brasilianischen Minas Gerais auch „minas novas“ genannt, finden sich oft in Schmuck des Rokoko, wo sie anstelle von Diamanten eingesetzt wurden. Die Steine sind geschlossen in Silber gefasst und mit Folie hinterlegt, während die Ringschiene aus Rotgold besteht. Unterhalb des Ringkopfes zeigt sich ein Blütenmotiv, wie man es ebenso von Ringen des Rokoko kennt. Kleine Details verraten jedoch, dass es sich um eine spätere Schöpfung handelt: So erscheinen die Ranken der Ringschultern etwas zu filigran, zudem trägt die Ringschiene innen eine Punzierung, die erst seit 1854 verwendet wird. Auch entstammen die floralen Details der Ringschiene und unterhalb des Ringkopfes eigentlich einer anderen Dekade des 18. Jahrhunderts als das Cluster-Motiv der Topase. Letzteres kennt man eher von Herrenknöpfen, die im Laufe des 19. Jahrhunderts aber oftmals zu Ringen umgearbeitet wurden. Vermutlich schuf ein Goldschmied des späten 19. Jahrhunderts diesen Ring, in Anlehnung an historische Vorbilder. Dies überrascht zeitlich nicht, denn gerade in der zweiten Jahrhunderthälfte war man geradezu vernarrt in die Vergangenheit: Es entstanden Schmuckstücke im Stil der Gotik, der Antike, der Renaissance (der sog. Holbeinstil) und eben auch des Rokoko. Auf die Spitze getrieben wurde diese Nostalgie mit Kostümbällen. 1897 etwa wurde der Devonshire House Ball gefeiert, zu dem die Countess of Warwick als Marie Antoinette erschien. Dieser Ball, der das diamantene Regierungsjubiläum von Queen Victoria zelebrierte, ging als der verschwenderischste Kostümball der viktorianischen Zeit in die Geschichte ein. Doch Schmuckstücke, die der Geschichte huldigten, wurden nicht nur zu Kostümbällen getragen, sondern auch im täglichen Leben. Zahlreiche Hersteller verlegten sich beinahe gänzlich auf die Fertigung von Schmuck in bestimmten Neo-Stilen. Wer den vorliegenden Ring fertigte oder trug, ist nicht bekannt – allein wissen wir, dass die Person eine Vorliebe für das damals schon ferne Zeitalter des Rokoko hegte.
Mehr Lesen
Größe & Details
Antiker Ring mit weißen Topasen in Rotgold & Silber, um 1890
Rococo Revival
1.890,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen
Unser Versprechen
Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Mehr Erfahren