Ein heilsbringender Talisman

Antiker Trachten-Ring mit Hirschgrandel in Silber, Süddeutschland um 1890

Talismane und Glücksbringer sind auch im Trachtenschmuck Süddeutschlands weitverbreitete Objekte gewesen, wie dieser schöne Trachtenring, der aus Garmisch-Partenkirchen zu uns kam, eindrucksvoll belegt. Eine Hirschgrandel ist, als Trophäe einer erfolgreichen Jagd in die Mitte des großen Ringes eingelassen. Zwei Reihen Silber mit sog. Zahnschnitt fassen die organische Form des Hirschzahns. Als Grandeln werden die rudimentären Eckzähne des Rotwilds bezeichnet, die als wertvolle Jagdtrophäen gelten und der schönste Schmuck der Jägersgattin oder des Waidmanns selbst sind. Voraussetzung dafür war das Recht zu Jagen - so dass wir annehmen können, dass der Ring einmal einer eher wohlhabenderen Einwohnerin des Alpenvorlandes gehörte. Die Ringschultern bei diesem Ring sind besonders interessant gestaltet, denn der sich teilende, breite Ring ist dort, am Übergang von Schulter zu Grandelfassung mit Heilkräutern geschmückt, die aus Silber gesägt und graviert, hier aufgelegt wurden. Ringe dieser Art waren im 19. Jahrhundert Talismane und auch Geschenke an Personen, die einen Schutzcharakter hatten. Ähnlich Bezoaren, denen man eine Heilwirkung zuschrieb, waren auch Grandeln als nur selten auftauchende Fundstücke im Kiefer des Rotwildes Trophäen mit Glücksversprechen. Die Heilkräuter, die auf den Ringschultern dargestellt sind unterstützen die Deutung als heilsbringenden Talismann. Der Wohl Ende des 19. Jahrhunderts gearbeitete Ring ist bis heute uneingeschränkt zu tragen. Ein eindrucksvoller Schmuck mit schöner Bedeutung, in der langen Tradition von höfischen Jagdschmuckstücken und Talismanen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.