Berückende Pracht

Antiker Trilogie-Ring mit drei Saphiren in Gold, 1890er Jahre

Mehr noch als andere Edelsteine erfreuten sich Saphire in den Jahren der Jahrhundertwende großer Beliebtheit: „Von wahrhaft berückender Pracht sind Geschmeide mit Ceylon-Saphiren, die zur Zeit von der Mode sehr begünstigt werden“, hieß es etwa 1896 zur neusten Schmuckmode im Damenjournal „Der Bazar“ (Der Bazar. Illustrirte Damen-Zeitung, 42. Jahrgang 1896, Nr. 26, S. 321). Diese Mode, die übrigens bis heute aktuell geblieben ist, zeigt sich in diesem Ring der Jahre um 1890, der aus London zu uns kam. Der Ring fasst drei himmelblaue, natürliche Saphire im Facettenschliff in hochkarätigem Gold. Die drei Edelsteine sind nebeneinander gesetzt, wobei der Mittelstein etwas größer ist als seine beiden Begleiter, auch farblich variieren die Saphire leicht in ihren herrlichen Naturfarben. Die Wahl gleicher dreier Saphire als Besatz des Ringes ist jedoch nicht rein der Mode geschuldet. Mit Edelsteinen wurden im 19. Jahrhundert noch versteckte Botschaften übermittelt, die über die Intention des Schenkenden keine Zweifel ließen. Der blaue Saphir galt dabei stets als Ausweis der Wahrheit und Treue. So eignet sich auch der vorliegende Ring als Liebesgeschenk oder Verlobungsring und stellt ein Versprechen in Juwelenform dar. Wir haben ihn in Südengland entdeckt.

Wussten Sie, dass Saphire nicht nur blau sein können? Denn wie der Rubin gehört der Saphir zur Gruppe der Korunde. Da nun in der Mineralogie alle Korunde mit Ausnahme des roten Rubins als Saphir bezeichnet werden, begegnen neben den blauen Varietäten auch gelbe, grüne und orangefarbene Saphire. Diese Steine, so sie eine herausragende Farbqualität haben und frei von Einschlüssen sind, erzielen ebenfalls hohe Preise im Handel.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


UNSER VERSPRECHEN

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Play