Ein neuer Frühling

Antikes Collier in den Farben der Frauenbewegung, Großbritannien um 1910

Die Geschichte der Gleichberechtigung von Mann und Frau ist eine Geschichte harter Kämpfe gewesen. Bis heute ging es stets nur in kleinen Schritten voran, die oft Mühsam der meist konservativen Seite der Männer abgetrotzt werden musste. Eine besonders bewegte Epoche dieses Kampfes war das frühe 20. Jahrhundert, als vor allem in Großbritannien und den USA, doch später auch in Deutschland Frauen in großer Zahl auf die Straße gingen um endlich das Wahlrecht für sich zu erstreiten. In Großbritannien wurden die kämpfenden Frauen Suffragetten genannt, von frz. suffrage = Wahl. Sie protestierten und schreckten auch vor handgreiflichen Taten und Hungerstreiks nicht zurück, frustriert durch die Unbeweglichkeit der männlich dominierten Politik. Je länger aktiv und öffentlichkeitswirksamer die Bewegung war, desto mehr Unterstützerinnen bekannten sich auch öffentlich zu ihr. Es entstand eine wahre Mode. Im Jahr 1908 wurden dann offiziell auch Farben festgelegt, um die Frauenbewegung zu symbolisieren: Grün, Weiß und Purpur sollten Hoffnung, Reinheit und Würde bedeuten. In London verkauften schnell die großen Kaufhäuser Kleider und Schärpen, Hutanstecker, Seifenstücke und auch Schmuck in den Farben der Bewegung. Ein typisches Schmuckstück dieser Mode liegt auch hier vor. Die Kette zeigt mittig drei pendelförmige Anhänger mit den drei so typischen Farben der Britischen Frauenbewegung, welche das Nahen einer neuen Zeit der Freiheit anzeigen sollten. Der Entwurf aus 15-karätigem Gold ist in der graphisch reduzierten Formensprache der Jahre um 1910 gehalten. Jeweils drei facettierte Peridots und Amethyste zusammen mit kleinen Perlen fügen sich zu einem gesellschaftlichen Statement im Schmuckform zusammen. Es ist der Geist einer der neuen Zeit, welche die Suffragetten erstreiten wollten – und die sie schließlich, 1918, mit der Einführung des Wahlrechtes für Frauen auch erreichten.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen