Gedenke mein

Antikes Perlen-Armband mit Wedgwood-Medaillon in Gold, Schweden 1818

Schmuck diente niemals nur zur Zierde oder als Geschenk der Liebe, sondern stets auch der Erinnerung. Ringe, Colliers und Broschen wurden als Gabe der Freundschaft verschenkt vor einer Reise in die Ferne oder hielten das Gedenken an Verwandte und geliebte Personen wach, welche nicht mehr unter den Lebenden weilten. Ein schönes Zeugnis solche einer Erinnerungsgabe ist das hier vorliegende Armband aus Schweden. Sein Zentrum nimmt eine englische Jasperware Plakette aus der Wedgwood-Werkstatt ein. In weiß auf blau ist eine sinnierende Dame in antiker Gewandung dargestellt. Sie sitzt unter einer Weide, gegenüber eines Obelisken. Dieser wirkt wie ein Grabmal (in der Sprache der Aufklärung auch ein „Denkstein“) und tatsächlich soll die Szene uns die aktive Erinnerung an einen Verstorbenen ins Gedächtnis rufen. Die Szene ist in hochkarätiges Gold gefasst und dient zugleich als Schließe des Stückes. Vier Reihen weißer Perlen schließen rechts und links an und bilden das eigentliche Armband. Die beiden Aufnahmen der Perlenstränge und ein mittig auf der Gegenseite eingefügter weiterer Steg aus Gold sind mit zeittypischen Formen graviert. Sie lassen noch die lebensfrohe Welt des Rokoko erahnen, während der Gesamtentwurf des Stückes die klare und elegante Formnsprache des Klassizismus spricht – dessen Verbreitung im Bereich des Kunsthandwerks Josiah Wedgwood wie kein anderer den Weg geebnet hatte. Das Armband mag ursprünglich wohl aus Haar geflochten gewesen sein. Wir kennen zahlreiche Armbänder, welche so ihre Erinnerungsfunktion auch auf der Ebene des Materials ausdrückten. In diesem Fall aber wurde das Haar-Band in der Vergangenheit aber durch die vier Stränge Perlen ersetzt. So hat sich seine Erinnerungsfunktion aus dem ursprünglichen Kontext gelöst und ist nun frei, das Gedenken an eine neue liebe Person fortzuführen.. Der Schnapper der Schließe zeigt Schwedische Goldpunzen sowie die Meistermarke des in Köping 1832 nachgewiesenen Carl Gustaf Hjulström. Die daneben eingeschlagene Jahresmarke ist unvollständig und kann sich auf mehrere Jahre beziehen. Auf Grund der Formensprache und der Verarbeitung des Stückes ist indes eine Entstehung des Bandes im Jahr 1818 am wahrscheinlichsten. Es ist sehr gut erhalten.

Josiah Wedgwood (* 12. Juli 1730 in Burslem, Staffordshire; † 3. Januar 1795 in Etruria, England), der Gründer der Firma, die die vorliegenden Stücke hervorgebracht hat, war das jüngste von 12 Kindern. Seiner Familie gehörte die Churchyard Pottery in England. Nach dem Tod seines Vaters erlernte er das Töpferhandwerk und ihm wird die Industrialisierung des Töpferhandwerkes zugeschrieben. Er war einer der ersten Industriellen, die strategisches Marketing einsetzten. Die Wedgwood Porzellanmanufaktur existiert als Teil des Firmenkonsortiums WWRD United Kingdom Ltd. bis heute. Wedgwood war nicht nur an der Verbesserung des Materials Ton interessiert, sondern versuchte auch, die Formgebung zu verbessern, indem er sich an die antiken Vorbilder anlehnte. Er schuf auch die so genannte Jasperware, die Reliefs in zweifarbigen Schichten darstellt, meist weiß auf blau, und auf antike Art gefertigt ist. Ein Beispiel für solche Tonware ist die Portlandvase. Nachdem er mit seinen Tonwarenfabriken großen Erfolg hatte, schuf er das Fabrikstädtchen Etruria, wo er seit 1760 auf seinem Landsitz Etruria Hall bis zu seinem Tod arbeitete. 1768 erfand er das nach ihm benannte Steingut, die Wedgwoodware. Josiah Wedgwood unterstützte als Gegner der Sklaverei die Abolitionisten. Er war der Großvater von Charles Darwin.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.