Im Perlenrausch

Antikes Perlencollier in 4 Reihen mit Aquamarin & Diamanten, Art Déco um 1930


10.290,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
Es war eine große Sensation, als es dem Japanischen Unternehmer Mikimoto zu Anfang der 1920er Jahre gelang, Salzwasserperlen in großem Maßstab zu züchten. Bis dahin mussten Perlenketten aus natürlich gewachsenen Perlen hergestellt werden, die etwa so teuer waren wie gleichgroße Diamanten. Besonders schwierig war es auch, aus den vergleichsweise geringen Beständen von Naturperlen lange Perlenketten oder gar solche aus mehreren Strängen zu „matchen”, d.h. die Perlen perfekt in Farbe und Größe aufeinander abzustimmen. Erst mit der Erfindung der Zuchtperle wurde dies einfacher – ein Umstand, den die modebewussten Damen in den Jahren des Art Déco mit Begeisterung aufnahmen. Vier Stränge cremeweißer Perlen mit leicht goldigem Lüster haben sich hier zu einem prachtvollen Collier zusammengefunden. Alle Perlen sind perfekt aufeinander abgestimmt, was Farbe, Größe und Erscheinungsbild angeht. Der Kostbarkeit der zahlreichen Perlen entsprechend, ist auch der Verschluss besonders prächtig ausgefallen: Insgesamt etwa 1,53 ct Diamanten in verschiedenen alten Schlifformen sind gemeinsam mit einem großen Aquamarin von mehr als elf Karat Gewicht in Platin gesetzt. Feine Schattenfugen und Millegriffes gliedern die fein gearbeitete Oberfläche der Schauseite. In seiner kühlen, geometrischen Abstraktion zeigt sich die moderne Ausrichtung des Art Déco Stils, dem diese feine Juwelenschließe folgt. In den 1920er Jahren trugen die Damen erstmals kurz geschnittenes Haar. Präzise geschnittene Bubiköpfe und aufwändig gelegte Wasserwellen hatten die langen Haare der vorangegangenen Jahrhunderte schlagartig ersetzt. Ein neues Frauenbild war geboren, die Flapper, die mit androgynen Stilelementen kokettierten und diese doch häufig mit glamourösen Accessoires brachen. Eine solche Frisur wird wohl auch die einstige Besitzerin dieser Perlenkette getragen haben, denn so war im Nacken der Blick auf die kostbare Schließe freigegeben. Auch heute noch ist die Perlenkette eine schöne Ergänzung ebenso zu hochgesteckten Haaren – oder aber man entscheidet sich, die Schließe vorn zu tragen, ganz im Sinne des von Goethe dem Torquato Tasso in den Mund gelegten Satzes „Erlaubt ist, was gefällt”. Entdeckt haben wir das wunderbare Collier in New York.
Mehr Lesen
Größe & Details
Im Perlenrausch
10.290,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.