Deutsch-französische Freundschaft

Antikes friesisches Trachtencollier mit französischer Schließe, Mitte des 19. Jh.


1.590,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
Einige antike Schmuckstücke geben dem Betrachter zunächst Rätsel auf – doch oftmals lösen sich diese Rätsel, berücksichtigt man den Umstand, dass die Schmuckstücke eine schon mehr als hundertjährige Geschichte hinter sich haben. So wandelten frühere Besitzer viele Schmuckstücke ihren eigenen Bedürfnissen entsprechend um. Das vorliegende Collier etwa trägt eine Schließe, die der Tracht der Normandie angehört. Dass sie in Frankreich entstanden ist, zeigen auch ihre Punzierungen. Sie ist in länglicher, hexagonaler Form gestaltet, und jede der sechs Seiten ist mit feinem Email champlevé dekoriert. Zierornamente und Blüten sind in weiß, grün, hell- und dunkelblau dargestellt. Der untere Teil des Colliers stimmt jedoch nicht mit den traditionellen colliers d'esclavage der Normandie überein, an denen diese Schließen getragen wurden. Tatsächlich stammt der große Anhänger, der mit feinen Filigranarbeiten gefüllt ist, nicht aus Frankreich. Es handelt es sich um ein sog. Gadderke. Das Gadderke war ein Bestandteil der friesischen sowie ems- und münsterländischen Trachten. Verheiratete Frauen trugen es als Brosche oder an einer Halskette vor der Brust. Da diese goldenen Gadderkes zumeist einzeln gefertigt wurden und je nach Bedarf an Ketten montiert wurden, erklärt sich auch der Umstand der französischen Schließe: Wohl wurden Schließe und Anhänger in späterer Zeit vereint. Wie so oft liegt es bei Trachtenschmuck in der Natur der Sache, dass Formen über Jahrzehnte hinweg wiederholt wurden. So ist eine auf das Jahrzehnt genaue Datierung nicht möglich. Wohl entstanden jedoch beide Elemente um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Punze der Schließe ist seit 1838 in Gebrauch. Zur Art der Schließe vgl. Michael Fieggen: Traditional French Jewellery, Paris 2021, Kat. 903. Verschiedene Formen des Gadderken (die meisten ohne zugehörige Kette) z.B. bei Gislinde Ritz: Alter bäuerlicher Schmuck, München 1978, Kat. 7, 58-64.
Mehr Lesen
Größe & Details
Deutsch-französische Freundschaft
1.590,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.