Wenn nicht jetzt – Wann dann?

Atemberaubender Platinring des Art Déco mit 4,74 ct Brillant-Solitär, Frankreich um 1940

Bei einem Diamantring wie dem hier vorliegenden großen Solitär geht es vor allem um Emotionen. Wird er als Verlobungsring verschenkt, kommt mit ihm eine Reihe träumerischer Ausflüge in das Reich der Phantasie zu ihrem Abschluss, die einst mit dem ersten Spielzeugring in der Kindheit begonnen hat. Machen Sie sich den Diamanten hingegen selbst zum Geschenk, beispielsweise zu einem ganz persönlichen Anlass, so erinnert er fortan stets an diesen besonderen Moment, der so in der Erinnerung immer neu entstehen kann, wenn sich der Blick im Funkeln und Gleißen des Steines verliert. Jenseits der Träumereien liegen die Fakten: Der hier vorliegende Platinring des französischen Art Déco trägt in seinem Zentrum einen natürlichen Diamanten von imposanten 4,74 Karat, gehalten von vier zurückhaltenden Chatons. Seine Farbe erscheint je nach Lichteinfall weiß bis leicht getönt (Top Cape, L), fast wie Zuckerguss auf einem Kuchen. Seine Reinheit hält selbst einer scharfen Lupe stand und es macht Freude, den Stein genau anzuschauen. Kein großer Einschluss trübt seine strahlende Erscheinung. Links und rechts begleiten ihn jeweils zwei weitere Diamanten im Baguette- und Trapezschliff in Top Wesselton-Qualität (G) von zusammen 0,50 ct, sodass der Ring insgesamt mehr als fünf Karat feinster Diamanten präsentiert. Der Hauptstein ist von einem unabhängigen Institut in Idar-Oberstein mit der Reinheitsstufe „vsi1“ klassifiziert worden, er hat also keine mit dem bloßen Auge sichtbaren Einschlüsse. Seine Reinheit ist es auch, die den Brillanten zum Strahlen bringt. Durch die leichte, für das ungeübte Auge aber kaum wahrnehmbare Tönung des Edelsteins, liegt sein Preis sehr weit unter einem reinweißen Diamanten dieser Größe und Reinheitsstufe und so bildet der Ring einen wunderbaren Kompromiss zwischen Luxus und Investition. Deshalb können wir ihn uneingeschränkt empfehlen. Der große Solitär und seine feinen Begleiter sind zurückhaltend in Platin gefasst, um ihr Leuchten noch besser zur Geltung zu bringen. Der Ring ist laut Stempelung in Frankreich gefertigt worden. Seine elegante Gestaltung im Geist des Art Déco sowie der Schliff des Diamanten lassen uns das Schmuckstück in de Jahre um 1940 datieren, vermutlich ist er in Paris gefertigt worden. Der Ring ist erstklassig erhalten und ein unikates, einfach begeisterndes Schmuckstück mit einem atemberaubenden Brillanten von 4,74 Karat Gewicht – einer der schönsten, den wir je die Freude hatten, anzubieten. Wenn nicht jetzt - wann dann?

Kaum ein Schmuckstück hat die besondere Bedeutung und tiefe Symbolik eines Diamantringes. Als Zeichen immerwährender Liebe und Verbundenheit wird der Diamant als das härteste Mineral der Erde schon seit Jahrhunderten als Schmuckstein getragen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.