Juwelengarten

Außergewöhnliches Medaillon mit Farbedelsteinen & Perlen, um 1870


2.590,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Außergewöhnliches Medaillon mit Farbedelsteinen & Perlen, um 1870
Außergewöhnliches Medaillon mit Farbedelsteinen & Perlen, um 1870
Beschreibung
Das Bürgertum des 19. Jahrhunderts pflegte eine ausgeprägte Erinnerungskultur, die sich auch im Schmuck niederschlug. Man tauschte etwa Haarlocken aus, die man in Form von Schmuckstücken bei sich trug und schrieb bestimmten Edelsteinen und Schmuckmotiven freundschaftliche und romantische Bedeutungen zu. Um 1870 dann avancierte insbesondere das Medaillon zum liebsten Schmuckstück der wohlhabenden Bürgerin, denn in ihm konnten Fotos, Haarlocken und Briefchen sicher verwahrt werden. In der Folge entstanden zahlreiche Fotomedaillons in verschiedensten Ausführungen. Der vorliegende Medaillon-Anhänger aus hochkarätigem Gold ist ein ungewöhnliches und besonders liebevoll gestaltetes Beispiel. In klassischer ovaler Form gestaltet, zeigt seine Vorderseite eine dreidimensionale Applikation aus fein modellierten Blumen. Die Blütenblätter der großen Blumen sind entweder mit Rubinen ausgefasst oder in Gold graviert, während die Blütenstempel aus einem blauen Saphir, einer Perle und einem Smaragd bestehen. Weitere, leicht barocke Perlen bilden kleinere Blütenköpfe des zierlichen Bouquets. Sogar ein detailliertes Schleifenband windet sich unten um das elegante Arrangement. Im Inneren des Medaillons finden unter verglasten Rähmchen zwei Fotos oder weitere Andenken Platz. Ursprünglich wäre ein solches Medaillon an einem dunklen Samtband um den Hals getragen worden, doch auch eine goldene Kette kann als Aufhänger für das außergewöhnliche Schmuckstück dienen. Wir konnten es im Rheinland entdecken.
Mehr Lesen
Größe & Details
Außergewöhnliches Medaillon mit Farbedelsteinen & Perlen, um 1870
Juwelengarten
2.590,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen
Unser Versprechen
Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Mehr Erfahren