Tag und Nacht

Große Gemme mit einer Darstellung der Eos & Nyx als Brosche, um 1870

Die Morgenröte und der Nacht imaginierten schon die alten Griechen als beinahe identisch aussehende Göttinnen, die sich doch in ihren Attributen und ihrer Haltung stark unterschieden. Im 19. Jahrhundert dann gewann die Darstellung der Göttinnen noch einmal an Popularität: Zahlreiche Muschelgemmen wurden in der Bucht von Neapel mit dem Konterfei beider Göttinnen beschnitzt, um dann von Italienreisenden mit in ihr Heimatland gebracht und meist als Brosche getragen zu werden. Die vorliegende Brosche zeigt das bekannte Motiv in feiner Ausführung. Beide jugendlich anmutenden Göttinnen zeigen sich im Profil. Eos, die schon Homer als die „rosenfingrige“ beschrieb, trägt die an die Morgenröte verweisenden Rosen im Haar; ihr Blick ist wach und entschlossen nach vorn gerichtet. Vor ihrer Brust breitet ein Adler seine Schwingen aus. Nyx hingegen richtet den Blick nach unten, als sei sie schon halb im Schlummer versunken. Schlafmohn ziert ihr Haar und eine Eule steht ihr als weiteres Attribut zur Seite. Über ihrem geneigten Haupt glänzen bereits Mond und Sterne am Himmelszelt. Ein besonderes Detail, das die Meisterschaft des italienischen Gemmenschnitzers verrät, ist der Einsatz der unterschiedlich farbigen Bereiche der Muschelschale. Denn der Hintergrund der Darstellung ist im Bereich des Tages heller, beinahe weiß, und im Bereich der Nyx dunkler, leicht orange wie ein Himmel bei Sonnenuntergang. Offenbar wählte der Künstler das Ausgangsmaterial sehr bewusst, um seine Darstellung sinnreich mit dieser zarten Farbgebung zu verbinden. Die große Gemme ist in rot getöntes Gold gefasst, welches sie passgenau umschließt. Eine Reihe feiner Goldkügelchen, ein Perlstab, läuft entlang des Fassungsrandes und fügt ein schönes Spiel von Licht und Schatten hinzu. Gerade diese elegante und klare Fassung erlaubt es, die Brosche in die Jahre um 1870 zu datieren, also entsprechende Entwürfe im sog. Archäologischen Stil modern waren – und so schließt sich auch die Fassung dem Thema der Brosche an, antike Motive im zeitgemäßen Stil neu aufleben zu lassen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen