Statt Blumen...

Spektakuläre vintage Blütenbrosche mit 4,05 ct Diamanten und 1,70 ct Rubin, um 1960-65

Die diamantene Blumenbrosche hatte ihre erste Blütezeit um 1900 zur Zeit der Belle Époque. Doch auch die 1960er Jahre sahen eine neue Variation auf das Thema: Die Formen waren nun kantiger, etwas expressiver, und die Materialien von strahlendem Weiß – denn Platin und Weißgold waren die Materialien der Zeit, um eine kühle und elegante Ästhetik zu erreichen. Eine solche Blütenbrosche der ersten Hälfte jenes Jahrzehnts liegt hier vor. Jedes einzelne der Blätter ist individuell geformt und vollständig mit Diamanten ausgefasst, selbst der Blütenstengel ist – für die Zeit typisch – mit Diamantbaguettes belegt. Insgesamt 149 Diamanten von zusammen etwa 4,05 ct besetzen die Blüte, sodass jede Bewegung ihrer Trägerin sie in neuer Brillanz erstrahlen lässt. Der Blütenstempel schließlich wird von einem einzigen, facettierten Rubin gebildet, der in tiefem, leicht blaustichigem Rot leuchtet. Seine Farbe wird subtil betont, indem die Spitzen der Krappen, die den Edelstein halten, in warmem Gelbgold leuchten. Rubin und Diamanten steigern sich gegenseitig in der Wirkung, sodass ein effektvoller Zweiklang entsteht, der nicht ohne Symbolgehalt ist: Denn traditionell sind Rubine die Steine der Liebe, Diamanten aber stehen für die Ewigkeit. Die Brosche, welche die glamouröse Dekade ihrer Entstehung par excellence verkörpert, ist hervorragend erhalten. Sie wird mit einem unabhängigen Wertgutachten zur Qualität und Güte der verwendeten Materialien geliefert. So ist die Arbeit eine kostbare Ergänzung für Sammlungen hochwertigen Vintage-Schmucks ebenso wie ein unikates Liebesgeschenk. Die letzte Abb. zeigt eine ähnliche Clip-Brosche, 1962 in Deutschland entstanden und publiziert in der Broschüre zur Ausstellung „Juwelen aus alter und neuer Zeit”, Kunstmuseum der Stadt Düsseldorf, 1962, S. 5. Für weitere Beispiele diamantener Blütenbroschen jener Zeit, vgl. David Bennet und Daniela Mascetti: Understanding Jewellery, Woodbridge 2010, S. 432, Abb. 816 und 817.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen