Für Freiheitskämpfer

Edle vintage Manschettenknöpfe mit mexikanschen 2,5 Pesos-Goldmünzen von 1945


1.290,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Edle vintage Manschettenknöpfe mit mexikanschen 2,5 Pesos-Goldmünzen von 1945
Edle vintage Manschettenknöpfe mit mexikanschen 2,5 Pesos-Goldmünzen von 1945
Beschreibung
Dieses in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gefertigte Paar Manschettenknöpfe präsentiert jeweils eine mexikanische Goldmünze in Fassungen aus 14-karätigem Gold. Es handelt sich um 2,5 Pesos Münzen mit dem Porträt von Miguel Hidalgo y Costilla (1753-1811). Hidalgo war ein mexikanischer Freiheitskämpfer, der durch die spanische Kolonialmacht umkam. Nach Gründung der Republik Mexiko im Jahr 1824 wurde der 16. September, der Tag, an dem Hidalgo zum Kreuzzug aufrief, Nationalfeiertag. Nach Miguel Hidalgo wurden der mexikanische Bundesstaat Hidalgo, die Stadt Dolores Hidalgo, das Fußballstadion Estadio Hidalgo des CF Pachuca sowie der Asteroid 944 Hidalgo benannt. Die beiden Goldpeso zeigen auf der Kehrseite das mexikanische Nationalwappen: Ein Adler sitzt auf einem Kaktus und hält im Schnabel eine Schlange, die sich quer über seine Brust hinunter zur rechten Kralle windet. Nach unten schließen miteinander verbundene Eichen- und Lorbeerzweige die Darstellung ab, die in die Rundschrift "Estados Unidos Mexicanos" (übersetzt: "Vereinigte Mexikanische Staaten") übergeht. Die Münzen bestehen aus 90% aus reinem Gold und 10% aus Kupfer. Aufgrund der Kupferlegierung besitzen die Goldmünzen einen rötlichen Schimmer, der dem des Krügerrands ähnelt. Dank dieses Feinheitsgrades von mindestens 90 Goldanteilen (21,6 Karat) erfüllen sie die heutige Mindestanforderung an eine Anlagemünze. Goldmünzen wie diese wurden in der Nachkriegszeit oftmals zu Schmuckstücken verarbeitet, vielleicht auch weil man tragbare Wertanlagen schätzte. Jedoch nicht selten sind diese Münzen durch angelötete Ösen und Fassungen für Münzsammler wertlos. Die hier verwendeten Fassungen beschädigen die Münzen jedoch nicht, sondern halten sie nur sicher mit Klammern. Mithin ein stilvolles und wertbeständiges Accessoire mit Geschichte für den Herren von Welt, das im Rheinischen zu uns fand.
Mehr Erfahren
Bereits im 16. Jahrhundert entstanden die Vorläufer unserer heutigen Hemden, deren Ärmel mit einem Seidenband zusammengebunden werden konnten. Obwohl seidene Manschettenbänder bist ins 19. Jahrhundert populär blieben, wurden seit der Zeit von Ludwig XIV. Ärmelabschlüsse vermehrt mit boutons de manchette, also Manschettenknöpfen geschlossen, typischerweise Paare farbiger Glasknöpfe, die mit einer kurzen Kette verbunden waren. Im Verlauf des 18. Jahrhunderts wurden diese Glasknöpfe durch aufwendig bemalte Stücke oder mit Edelsteinen besetzte Paare abgelöst. Zu dieser Zeit waren Manschettenknöpfe als ausgesprochene Luxusartikel hauptsächlich in adeligen Kreisen verbreitet. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatten die Manschettenknöpfe auch im Bürgertum den Höhepunkt ihrer Popularität und in den letzten 10 Jahren erleben Manschettenknöpfe einen merklichen Aufschwung, da viele Modedesigner wieder ein größeres Augenmerk auf Accessoires legen und so glücklicherweise wieder mehr Hemden mit Manschetten genäht werden. In der heutigen Zeit gehören Manschettenknöpfen zu den wenigen Schmuckstücken die Herren schmücken können. Setzen doch auch Sie an ihren Ärmeln ein modisches Statement - soviel stilvoller ist doch ein gediegenes Paar Manschettenknöpfe aus edlem Material als schnöde Hemdsknöpfe aus Kunststoff!
Mehr Erfahren
Mehr Lesen
Größe & Details
video
Edle vintage Manschettenknöpfe mit mexikanschen 2,5 Pesos-Goldmünzen von 1945
Für Freiheitskämpfer
1.290,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen
Unser Versprechen
Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Mehr Erfahren