Ostseeschätze

Eindrucksvolle Halskette aus facettiertem Naturbernstein, Königsberg um 1930

Gleich 52 gesuchte Kostbarkeiten stellt diese Kette aus den 1930er Jahren zusammen, denn sie besteht aus ebenso vielen antiken natürlichen Bernsteinen. Die Kette besteht aus zu gedrückten Kugeln geschliffenen Bernsteinen, die im Verlauf zu einer Kette zusammengestellt wurden. Jeder Bernstein zeigt unzählige, fein geschliffenen Facetten, die den warmen Cognacton des Naturmaterials bestens zum Leuchten bringen. Dabei sind die Facetten weich angelegt und haben keine harten kanten, so dass sich eine angenehme Haptik ergibt. Dieser hier variierte Schliff ist als sogenannter „Königsberger Schliff“ bekannt und war eine Spezialität der Staatlichen Bernsteinmanufaktur SBM, in der die vorliegende Kette vermutlich um 1935 gearbeitet wurde. Ausstellungsstücke im Bernsteinmuseum Ribnitz Dammgarten sind mit unserer Kette vergleichbar. Bei dem Material dieser Kette handelt es sich echten Bernstein, nicht um gepressten oder synthetisch hergestellten Bernstein. Das schöne Collier fand hier in Berlin zu uns und wir haben es neu aufziehen lassen und eine neue Schließe aus ergänzt, so kann es sorglos getragen werden. Vergleichen Sie die Beispiele für Bernsteine dieses Schliffes in der Literatur: Die Staatliche Bernsteinmanufaktur Königsberg 1926-1945, hrsg. v. Ulf Erichson, Ribnitz Damgarten 1998, S. 91.

Bernstein gehört zu den den ältesten Werkstoffen der Menschheit. Bereits die Jäger der Steinzeit schmückten sich mit dem urzeitlichen Baumharz, das an die Strände von Nord- und Ostsee gespült wurde. Bereits früh gelangte der Stein über verzweigte Handelswege bis in den Mittelmeerraum, wo ihn Ägypter und Grieche schätzten. Auch im antiken Rom entwickelte die Oberschicht einen unstillbaren Hunger nach Bernstein: Kaiser Nero schickte im ersten Jahrhundert nach Christus eine Expedition in das weit entfernte Baltikum, um an das Gold der Ostsee zu gelangen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


UNSER VERSPRECHEN

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Play