Alles im grünen Bereich

Eleganter Ring mit grünem Turmalin & Diamanten in Weißgold, um 1925


1.490,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
Der Name Turmalin leitet sich vom Ceylonesischen Wort „turamali“ ab; seine erste nachgewiesene Nutzung war 1703, als ein niederländisches Schiff eine Ladung Turmaline aus Ceylon nach Amsterdam brachte. Noch früher, um 1650, wurden grüne Turmaline in Brasilien gefunden und nach Europa verschifft. Und doch finden wir in der antiken Literatur kaum eine Erwähnung des Turmalins, denn damals wurde er stattdessen oftmals „Brasilianischer Smaragd“ genannt und tatsächlich auch für eine Varietät des Smaragds gehalten (vgl. etwa Justin Wood: Opal and Tourmaline, Syracuse 1924). Eigen ist ihm jedoch eine größere Klarheit und Brillanz als dem Smaragd. In den 1920er Jahren, als der vorliegende Ring entstand, erfuhren gerade grüne Turmaline eine noch nie dagewesene Mode. In jener Zeit stammten die besten Turmaline aus Brasilien und Russland, und auch der hier gefasste Stein stammt vermutlich aus einer dieser Fundstätten. Er ist auf ungewöhnliche Weise horizontal gefasst – eine Innovation der 1920er Jahre. Heute spricht man bei einem solchen Entwurf auch von einem „East-West-Setting“. Kleine Diamanten in Millegriffes-Fassungen und das kühl glänzende Weißgold lassen die grüne Farbe in den Vordergrund des Entwurfs treten. Eine durchbrochene Galerie, nur in der Seitenansicht zu sehen, lässt Licht an die Steine treten. Der minimalistische und doch besondere Ring entstand ausweislich seiner Punzierung in Deutschland. Aufgrund seines Entwurfs, der Diamantschliffe und der Materialzusammenstellung datieren wir ihn in die 1920er Jahre.
Mehr Lesen
Größe & Details
Alles im grünen Bereich
1.490,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.