Weniger ist Mehr

Elegantes Belle Époque Armband mit Smaragden & Diamanten, um 1910

Das vorliegende Armband der Belle Époque zeichnet sich durch eine graphische Reduktion der Formen aus. Nach Zeiten des floralen Überschwanges im Jugendstil wird hier nun ein Großteil der Verzierungen zu Gunsten einer klaren Formensprache aufgegeben, die jedoch gerade durch die Reduktion eine eindrucksvolle Präsenz erlangt. Das schmale Band besteht aus mandelförmigen Zierelementen zwischen die kleine Altschliff-Diamanten gesetzt sind. In der Mitte bilden drei größere Elemente, ausfgesfasst mit weiteren Diamanten sowie vier grünen Smaragden den Höhepunkt der Komposition. Die Oberfläche der Goldschmiedearbeit ist vollständig mit Platin belegt, um die Farbharmonie der Edelsteine nicht durch den Gelbton des Goldes zu stören. Erst in der Seitenansicht gibt sich das kräftige Gelbgold zu erkennen, aus welchem das Armband geschmiedet ist. Es schimmert in seiner warmen Farbigkeit, wunderbar passend zum Hautton des Armes. Dort brechen zudem aufwändige Gravuren eine allzu große Strenge. Die stark graphische Gestaltung ist von hoher Eleganz und markieren bereits die stilistische Entwicklung hin zum Art Déco der 1920er Jahre. Luftig und leicht ist das in den Jahren um 1910 entstandene Armband ein schöner Schmuck für das Handgelenk, das zu vielerlei Gelegenheiten effektvoll getragen werden kann. Es kam aus Hamburg zu uns.

„Es ist oftmals schwierig für einen Herrn, einer Dame etwas zu schenken – denken wir nur an einen Ring! Man möchte doch überraschen, kann deshalb nicht vorher nach der Größe fragen! Vielleicht ist dies ein wichtiger Grund für die Tatsache, dass gerade solche entzückenden Armbänder und Halsketten besonders viel von Herren bestellt werden. Hier gibt es solche Schwierigkeiten ja nicht und die Freude über ein Armband ist sicher um nichts geringer!“ Aus einem Pforzheimer Schmuck-Katalog der 1930er Jahre

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.