Rokoko Revival

Emaillierter Medaillon-Anhänger mit Naturperlen und Paste, Paris um 1870

Die Regierungszeit von Napoleon III. ging als Zweites Kaiserreich oder „Second Empire" in die Geschichte Frankreichs ein. Architektur, Möbelstücke und Dekorationen waren in den Jahren von 1852 bis 1870 von einer überbordenden Prachtentfaltung gekennzeichnet und zeigten die verschiedensten Ausformungen des Historismus französischer Prägung. Auch nach Ende der Regierungszeit entwickelten sich diese Stile weiterhin. Der hier vorliegende Anhänger ist in den Formen des sog. 2. Rokoko entworfen, einer Mode, welche neben anderen die Jahre um 1870 beherrschte. An einer feinen Kette aus edlen Naturperlen befindet sich eine fein gearbeitete Schleife aus Silber. Sie ist besetzt mit Schmucksteinen, die durch eine farbige Foliierung wirken wie brasilianische Edeltopase – doch handelt es sich um hochlichtbrechende Glaspasten in feinen Facettenschliffen. Angehängt an diese Schleifenform sehen wir einen großen, ovalen Anhänger, der sich um ein zentrales Element herum organisiert. Eine große Glaspaste, ebenfalls mit roséfarbener Folie unterlegt, ist hier von Naturperlen umgeben und bildet den Mittelpunkt. Eine Rahmung aus schwarzem Email mit witzigen weißen Punkten fasst eine umlaufende Reihe weiterer rosiger Pasten und zeigt sich ebenfalls luftig durchbrochen in Kreisformen. Ein verglastes Fach auf der Rückseite bietet die Möglichkeit ein Bild oder Haarlocken einzulegen. Das Collier ist prachtvoll, ohne zu wuchtig zu sein und erinnert an die großen Jahre der Marie Antoinette. Ein wundervolles, feminines Schmuckstück voller Glanz und Zauber, entstanden im Paris der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Die Jahre um 1870 haben mit dem sogenannten „Garland Style“, dem „Girlandenstil“, eine Formsprache in die Welt des Schmucks gebracht, die dem Jugendstil eine klassischere, feinere Stilauffassung entgegensetze. Anlehnungen an Formen des Louis XVI und feine Motive aus der klassischen Antike belebten einen Neoklassizismus, der kleine, zarte Lorbeerranken ebenso schätze, wie minutiöse Festons und Verzierungen mit winzigen Millegriffes oder Email.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen