Zum ewigen Andenken

Viktorianischer Trauerring mit Onyx & Perlen in Gold, Birmingham 1873

In den vergangenen Jahrhunderten war der Tod noch allgegenwärtig: Die Lebenserwartung war gering und die Konfrontation mit dem Ableben ebenso gegenwärtig wie unvermeidlich. Schmuck hatte in diesem Zusammenhang eine tiefe symbolische Bedeutung. Bis in früheste Zeiten lässt sich für den Bereich von Tod, Trauer und Gedenken seine besondere Rolle belegen. Eine Vielzahl von Regeln und Verhaltensnormen sollten den Trauerschmerz der Hinterbliebenen mildern und den Anstandsvorstellungen der Gesellschaft genüge tun. Entsprechend dem Verwandtschaftsgrad waren die Trauerzeiten akribisch festgelegt, in denen spezielle Kleidung verbindlich zu tragen war. Zur Trauerkleidung gehörte auch speziell angefertigter Schmuck, dessen Formen und symbolische Inhalte sich im Laufe der Jahrhunderte änderten. Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts etwa orientierte sich der Trauerschmuck eng an anderen Schmuckmoden und interpretierte sie in dunkler Materialität, sollte die viktorianische Dame doch auch während der Trauerzeit modisch geschmückt sein. Zu den besonders anrührenden Kostbarkeiten aus der Vergangenheit gehört englischer Trauerschmuck – wie der hier vorliegende, besonders gut erhaltene Ring des viktorianischen Zeitalters. Der aus hochkarätigem Gold geschmiedete Ring ist als schlichtes Band gestaltet. Die Ringschultern zeigen vor schwarz emailliertem Grund feine Blattornamente. Der ovale Ringkopf fasst in seiner Mitte einen tiefschwarzen Onyx, der von einem Kranz aus natürlichen Perlen umgeben ist. Perlen finden sich häufig auf Trauerschmuckstücken, symbolisieren sie doch vergossene Tränen. Laut Stempelung in der Schiene ist der Ring im Jahr 1873 in Birmingham entstanden.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.