Aus nahen fernen Landen

Exquisites antikes Naturperlen-Colliers mit diamantbesetzter Schließe, um 1910

Perlen gehören seit jeher zu den begehrtesten Materialien in der Welt des Schmucks. Vor der Erfindung der Perlenzucht war ihr Wert nur mit den vier großen Edelsteinen Rubin, Smaragd, Diamant und Saphir (in der Reihenfolge ihrer früheren Bedeutung) zu vergleichen. Viele Geschichten und Legenden ranken sich um ihre Entstehung und die magischen Kräfte, die man ihnen zuschrieb. Die hier vorliegende Kette besteht aus vollkommen natürlich gewachsenen, also echten Orientperlen, die ohne menschliches Hinzutun entstanden sind. Die Seltenheit und Kostbarkeit dieser Schätze des Meeres ist nicht mit Zuchtperlen zu vergleichen. Die wunderschöne Kette besteht aus einem Strang zarter verlaufender Perlen der sich zur Mitte hin vergrößert und die geknotet aufgezogen sind. Schmuck aus Naturperlen ist heute mehr denn je selten und kostbar, sind doch die empfindlichen Muscheln, diese kleinen Perlen hervorbringen, in ihrer Zahl stark dezimiert worden. Das Schloss dieser Kette besteht aus hochkarätigem Gold belegt mit Platin und zeigt die typische Formensprache des frühen 20. Jahrhunderts. Fünf Diamanten in historischen Schliffen besetzten die Schließe und fügen helle Glanzpunkte hinzu. Ein externes Gutachten bestätigt die Echtheit der Perlen. Die Kette hat sich in ihrer originalen Box erhalten und ist ein wundervoller echter Perlenschmuck, wie er heute immer seltener zu finden ist.

Wussten Sie, dass die Haupteinnahmequelle der Länder, die heute zu den vereinigten arabischen Emiraten gehören, noch bis vor wenigen Jahrzehnten das Perlentauchen war? Beinahe nirgendwo auf der Welt kommen natürliche Perlen in Schmuckqualität in vergleichbarer Schönheit vor als vor den Küsten Dubais und Abu Dhabis. Seit der Antike wurden diese Kostbarkeiten aus dem Meer mit Gold aufgewogen, denn echte Perlen aus dem Persischen Golf waren stets ausgesprochen selten und kostbar. Erst seitdem es in den 1920er Jahren in Japan gelang, Zuchtperlen zu kultivieren, konnten sich größere Bevölkerungskreise Perlenschmuck leisten – aber eben solchen aus Zuchtperlen. Die echte Orientperle blieb und bleibt eine Kostbarkeit. Heute ist die Kunst des Perlentauchens in den Emiraten weitestgehend verloren, denn das seit den 1960er Jahren dort geförderte Erdöl ist weit lukrativer.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.