Arts and Crafts

Fantasievolles Jugendstil-Collier mit Naturperlen, Almandinen und Iolithen, Großbritannien um 1900

Viele der englischen Schmuckstücke aus der Zeit der Jahrhundertwende sind über und über mit Saatperlen besetzt, welche durch die Verbindung des Empires mit Indien in großer Anzahl verfügbar waren. Andere prunken im bunten Glanz kostbarer Edelsteine, welche Großbritannien aus derselben Quelle erreicht. Und andere schließlich verbinden beides und schaffen etwas eigene, etwas Neues. Das hier vorliegende Collier, ein Anhänger an schlichter Kette, setzt auf die Betonung der Form durch die Zurschaustellung des freiliegenden Metalls. In seiner flächigen, dynamischen und kraftvollen Formgebung verweist der vorliegenden Anhänger auf die britische Bewegung der Arts & Crafts, deren Anfänge bereits im 19. Jahrhundert wurzeln. Das Arts & Crafts war Bewegung mit zunächst vor allem gemeinsamen philosophischen und sozialreformerischen Zielen, doch setzte sich auch bald ein eigener Stil durch. Diese Formensprache wurde in den Jahren um 1900 als Liberty Style bekannt, da einige der Arts & Crafts Künstler ihre Entwürfe durch das gleichnamige Kaufhaus anboten. Während in der Stoff- und Möbelgestaltung mittelalterliche Referenzen favorisiert wurden, setzte sich der Liberty Style im Schmuck durch seine betonte Flächigkeit ab, durch den weitgehenden Verzicht auf kleinteiligen Besatz und durch die oftmals bunte Farbigkeit – Kriterien, die wir auch hier erfüllt sehen. So erinnert dieses Collier stark an die Entwürfe des wohl bekanntesten Juweliers der Arts & Crafts Bewegung, Archibald Knox, der für Liberty arbeitete. Zwei tropfenförmige Almandine und zwei kleine Iolithe setzen farbige Akzente auf dem roséfarben getönten Gold, und Naturperlen in verschiedenen Farbabtönungen sind entlang der unteren Schwünge des Anhängers gesetzt. Eine kleine Abhängung lässt ihn pendelartig unter der feinen Goldkette schwingen. In sehr guter Erhaltung spricht das Schmuckstück auch heute noch die kräftige, elegante Formensprache der britischen Jahrhundertwende.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen