Inniglich verbunden

Feines Knoten-Collier aus Platin, Diamanten & Perlen, um 1910/2021


1.890,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Feines Knoten-Collier aus Platin, Diamanten & Perlen, um 1910/2021
Feines Knoten-Collier aus Platin, Diamanten & Perlen, um 1910/2021
Beschreibung
Die Jahre zwischen 1890 und 1914 werden als „Fin de Siècle“ (frz. für „Ende des Jahrhunderts“) bezeichnet. Der Schmuck dieser Zeit zeigt eine große Bandbreite von Stilen. Neben dem Jugendstil war vor allem der sogenannte Girlandenstil beliebt, der Formen des 18. Jahrhunderts wieder aufnahm. Zu seinen bevorzugten Motiven gehörten elegante Schleifen- oder Knotenformen, die in vielfältigsten Variation aus edlen Materialien gestaltet wurden. Der Knoten als im Wortsinne „Verbundenheitsmotiv“ eignete sich besonders gut als Liebes- und Freundschaftsgeschenk. Immer wieder begegnen uns Schmuckstücke, die ihr Leben in anderer Form begonnen haben als jener, in der sich heute darstellen. Als modische Accessoires liegt die Umgestaltung eines kostbaren Schmuckstücks in der Natur der Sache, denn ein werthaltiges Objekt wirft man nicht weg, wenn seine Form unmodern geworden ist. Deshalb ist es gang und gäbe, dass Schmuckstücke von ihren jeweiligen Trägerinnen personalisiert und angepasst wurden. Noch heute zählt das Gebiet des „Re-Designs" zu den wichtigsten Aufgaben von Goldschmieden weltweit. Einen Funktionswandel hat auch das zwei hier vorliegende, diamantbesetzte Broschenteil der Jahre um 1910 erlebt: Denn das aus Platin geschmiedete und reich mit Diamanten besetzte Objekt wurde in unserer Werkstatt zu einem Collier umgearbeitet. 46 Diamanten im Altschliff mit zusammen etwa 0,80 ct Gewicht besetzen die Schauseite. Unser Goldschmied fügte dem Element, das die Form eines sog. „Liebesknotens“ zeigt, drei zarte Kettchen mit tropfenförmigen Perlen mit cremigem Lüster hinzu, sowie eine Platinkette in Collierlänge. Die Verwendung des antiken Elementes machen das Collier zu einem Unikat, das Alt und Neu vereint.
Mehr Erfahren
Queen Elisabeth II. trägt bis heute ihre großen Schleifenbroschen immer zu Anlässen, bei denen sie diese Verbundenheit zeigen will. Die größte und schönste Schleifenbrosche der Queen, die sog. „true lover´s knot brooch“, war zuletzt bei der Hochzeit von William und Kate zu sehen und war hier in ihrem Wortsinn eingesetzt: Die „Schleife der wahrhaft Liebenden“, unlösbar geknotet, setzte ein Zeichen für die Zustimmung der Queen zur bürgerlichen Liebeshochzeit ihres Enkels.
Mehr Erfahren
Mehr Lesen
Größe & Details
video
Feines Knoten-Collier aus Platin, Diamanten & Perlen, um 1910/2021
Inniglich verbunden
1.890,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen
Unser Versprechen
Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Mehr Erfahren