Frühlingserwachen

Florale Brosche mit Naturperlen, Rubinen & Saphiren, um 1900

Die vorliegende Brosche zeigt sich in Form eines blühenden Zweiges, zwischen dessen Blüten ein Schmetterling schwebt, um sich am Nektar zu laben. Luftig und verspielt in der Komposition, ist sie ein typischer Vertreter des figürlichen Schmucks in den Jahren um 1900: Viele Broschen entstanden in Form von Blüten, Insekten und anderen Tieren, und bevölkerten in großer Zahl die Blusen der Damen. Die Blüten sind je mit einer Oberseite aus Silber gefertigt, sodass der Besatz aus weißen Naturperlen an Leuchtkraft gewinnt – insbesondere durch das bereits im Entwurf mitgedachte Nachdunkeln des Silbers. Auf den Flügeln des rotgoldenen Schmetterlings finden sich ebenfalls kleine Saatperlen, doch sind sie hier mit einem Besatz aus bunten Edelsteinen kombiniert worden. Facettierte Rubine und Saphire verleihen den Flügeln des Falters ihre lebhaften Farben. Die Brosche ist sehr schön erhalten. Zu uns fand sie hier in Berlin.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.