Neptuns Schätze

Fünfreihiges Collier aus Mittelmeer-Koralle, Italien um 1930

In der Antike verstand man das Mittelmeer als Garten des Meeresgottes Neptun und die geheimnisvolle Unterwasserwelt galt als ein Ort der Gefahren, war aber auch voller Schönheiten und Schätze. Ein besonderer Schatz des Mittelmeeres ist seit alters her die Koralle. Mit ihrer wunderbar warmen Farbe begeistert sie bis heute und verströmt einen Hauch von Sommer - und das zu jeder Jahreszeit. Schön wie am ersten Tag zeigt sich die vorliegende Kette aus echten Mittelmeerkorallen. Die Korallen sind zu Kugeln geschliffen und poliert worden, um dann zu einem Collier zusammengestellt zu werden. Die aufsehenerregende Kette zeigt die spezifische Schönheit der echten Edelkoralle besonders deutlich. In gleich fünf, sich zur Mitte hin verdickenden Strängen sind die Perlen im Verlauf geknotet. Eine Schließe aus vergoldetem Silber gibt den Korallen einen würdigen Rahmen. Die meisten unserer antiken Korallen verkaufen wir nach Asien, wo sie als Wertanlage gehandelt werden, denn heute werden im Mittelmeer keine Korallen mehr abgebaut um Schmuck daraus zu fertigen, so dass der Preis für echte, ungefärbte Koralle nur steigen kann! Ein kostbares Collier zum Niederknien, in den Jahren um 1930 entstanden und bis heute ein echter Hingucker!

Die Koralle wird bereits seit dem Altertum als Glückszeichen verehrt. Aus dem 17. Jahrhundert etwa ist aus Venedig überliefert, die Koralle „Portati dovunque l’huomo sia, ò in casa, ò in nave, scaccia le cattive ombre de gli spiriti, sogni, fulmini, venti, e tempeste e gli diffende da ogni assalto di fiere.“ - „Wo auch immer der Mensch hingehe, ob er zu Hause sei, oder mit dem Schiff reise - die Koralle vertreibt die bösen Schatten der Geister, schlechte Träume, Blitze, Winde und Gewitter und schützt vor jedem Unbill.“ (Isabella Palumbo Fossati Casa: Intérieurs vénitiens à la Renaissance. Maisons, société et culture, Paris 2012, S. 276) In Neapel etwa nutzt man noch heute Amulette aus Koralle, um sich gegen allerlei Übles zu schützen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.