Kunstvoll kalibriert

Graphischer Ring mit Perle, Diamanten & Saphiren, um 1910

Kalibrierte, d.h. in vorgegebene Formen passend eingeschliffene Farbsteine waren eine Spezialität des frühen 20. Jahrhunderts. In Kombination von Farbsteinen mit Diamanten liebte man die effektvollen Kontrastwirkungen aus Hell und Dunkel, welche die geometrischen Entwürfe nochmals betonten. Eingeschliffene Saphire und Diamanten im Rosenschliff gliedern auch den hier vorliegenden Ring in ein Muster aus kontrastierenden Streifen. Eine große, warm schimmernde Perle im Zentrum bricht diese kühle Geometrie sowohl materiell als auch formal. Der Ringkopf glänzt weiß in Platin. Zarte Blattelemente leiten über zu einer schmalen, goldenen Ringschiene, deren Schultern ebenfalls mit Platin belegt sind. Der Ring bedient sich der effektvollen Gegenüberstellung verschiedener Formen und Materialien und vereint sie zu einem spannenden Entwurf, der durch seine Leichtigkeit und Frische gefällt. Vgl. zur Mode der kalibrierten Juwelen im frühen 19. Jahrhundert David Bennet und Daniela Mascetti: Understanding Jewellery, Woodbridge 2010, S. 287, auch S. 282f. u.a.

Diamanten im Rosenschliff – auch „rose couronée“, „gekrönte Rosen“ genannt – finden sich bereits bei Schmuckstücken des 16. Jahrhunderts. Zahlreiche berühmte Diamanten wie der Orloff und der Großmogul sind in diesem Rosenschliff gestaltet. Er zeichnet sich dadurch aus, dass die Oberseite des Diamanten sternförmig facettiert ist und die Unterseite flach geschliffen wurde. So entsteht ein ganz spezifischer, sanfter Schimmer, der sich sehr vom manchmal grellen Leuchten der heutigen Brillanten unterscheidet.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.