Kostbare Früchte

Große vintage Granat-Ohrhänger in Gold, London 1967

Granate begegnen uns im Schmuck aller Epochen und auf allen Kontinenten. In spätrömischer Zeit wurden sie in Gold gefasst, im 19. Jahrhundert in großer Zahl in Böhmen zu Sternen und Colliers zusammengestellt. Im Rokoko schliff man sie zu flachen Tafeln. Und im späten 19. Jahrhundert liebte das Publikum in Großbritannien große Cabochons aus Almandin. Das hier vorliegende Paar Ohrringe zeigt solche Granate. Die großen Steine sind zu ovalen Cabochons geschliffen und in Gold gefasst. Sehr schön ergänzt der warme Glanz des Goldes den feurigen Schimmer der Granate. Die umgebenden Ornamente zeigen barocke Formen und feines Blattwerk und erinnern an Goldschmiedearbeiten des Barock, doch sind die Ohrringe im Jahr 1967 in London entstanden. Das verrät die Stempelfolge auf der Rückseite der Ohrhänger. Einfache Ohrhaken aus Gold halten die eindrucksvollen Arrangements sicher am Ohr.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.