Im Goldrausch

Hochkarätiges vintage Fransen-Collier aus Gelbgold, UNOAERRE, Italien um 1960


4.390,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
Nicht wegzudenken aus der Schmuckmode des Midcentury ist das Fransencollier, auch Cleopatra-Collier genannt. Nach dem Krieg zog vielerorts wieder der Wohlstand ein, und diesen zeigte man gern in Form schwerer Goldketten und Armbänder, denen das Fransencollier eine willkommene neue Spielart hinzufügte. Ein solches Schmuckstück ist auch das vorliegende. Es wiegt stolze 54,9 g und ist aus 18-karätigem Gelbgold gearbeitet. Dank der beweglichen Elemente trägt es sich weich und angenehm und schmiegt sich passgenau dem Dekolleté an. Wunderbar ließen sich im neuen Goldschmuck der Zeit auch Texturen umsetzen. „Textures fascinate craftsmen today more than ever before“ – „Texturen faszinieren die Kunstgewerbler heute mehr als jemals zuvor“, dies schrieb Graham Hughes, damals Sekretär der geschichtsträchtigen Worshipful Company of Goldsmiths, des englischen Berufsverbandes der Goldschmiede, schon 1963 (Hughes, Modern Jewelry, London 1963). Dies sehen wir auch hier, denn es sind abwechselnd texturierte Goldstäbe mit polierten gereiht. So entsteht ein reiches, effektvolles Spiel des Lichts auf dem warmen Gold, und das Schmuckstück kommt ohne jedweden Besatz aus. Das Collier entstand ausweislich seiner Punzierung in Italien, genauer gesagt der Provinz Arezzo. Es trägt die Registermarke der traditionsreichen Firma Uno A Erre (einstmals Gori & Zucchi), welche 1934 als die erste Schmuckfirma in Arezzo nach dem offiziellen Stempelsystem registriert wurde und somit die auf jedes ihrer Schmuckstücke punzierte Nummer „1“ erhielt. Es ist hervorragend erhalten und ein tragbares Stück Midcentury-Schmuckgeschichte.
Mehr Lesen
Größe & Details
Im Goldrausch
4.390,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.