Der Duft von Rosen

Hochwertiger, handgeschmiedeter Weißgoldring mit großem Rubellit, Deutschland um 2000

Sehr massiv und hochwertig zeigt sich der vorliegende moderne Weißgoldring aus einer Goldschmiedewerkstatt im Süddeutschen. Handwerklich perfekt ausgeführt, sind in diesem Schmuckstück nur edelste Materialien zur Anwendnung gekommen: Der aus schwerem, 18-karätigem Weißgold geschmiedete Ring präsentiert einen besonders schönen roten Turmalin (Rubellit) in sehr guter Reinheit mit einem Gewicht von etwa fünf Karat. Der Edelstein ist facettiert geschliffen und begeistert mit intensiver Farbe und hervorragender Transparenz. Erst seit Anfang des 18. Jahrhunderts sind Rubellite in Europa bekannt und anfänglich hielt man die kostbaren Edelsteien für Rubine. Holländische Kaufleute brachten die ersten Rubellite aus Ostasien mit, und die Edelsteine eroberten im Sturm die Herzen der Käufer und Interessenten. Rubellite kommen in allen Rotstufen vor, von hellem Rosa bis zum tiefdunklen Rot, heute sind die Steine am beliebtesten, die farblich guten Rubinen ähneln. Der hochqualitative Edelstein in diesem Ring hat eine intensive Farbe, die an Rosen erinnert. Besonders schön kommt diese Farbe des Rubellits im Kontrast mit dem kühlen Ton des Weißgoldes zur Geltung. Die abgerundeten Formen machen den Ring trotz seiner Größe zudem besonders angenehm zu Tragen. Ein modernes, handgeschmiedetes Schmuckstück mit eindrucksvoll schönem Edelstein.

Der Turmalin ist ein Edelstein, der beinahe alle Edelsteinliebhaber durch sein vielfältiges Farbspiel sofort in seinen Bann zu ziehen vermag. Von Blau, über Gelb, Rosa und Grün kommen fast alle Farben vor und seine wunderbare Strahlkraft macht den Turmalin seit altersher zu einem der geschätztesten Edelsteine. Der Name Turmalin stammt vom singhalesischen Wort thuramali (තුරමලි) bzw. thoramalli (තෝරමල්ලි) ab, das man allgemein für bunte Schmucksteine verwendete, die man in Sri Lanka fand. Für Europa wurde der Name erstmals 1707 schriftlich belegt bzw. 1711 unter dem Namen Chrysolithus Turmale. Größere Mengen wurden erst seit Mitte des 18. Jahrhunderts von Sri Lanka nach Europa exportiert. Zu dieser Zeit besaß die Holländische Ostindienkompanie praktisch ein Handelsmonopol für Turmaline. Die rote Varietät des Turmalins wird Rubellit genannt. Rubellite kommen in allen Rotstufen vor, von hellem Rosa bis zum tiefdunklen Rot, und sind umso beliebter je mehr sie den farblich guten Rubinen ähneln.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen