Garland Style

Anmutiges Collier mit Brillanten im Altschliff & Naturperlen, um 1900

Der große Ball, der Höhepunkt der Saison, neigt sich langsam seinem Ende zu. Das Souper ist serviert, die Kapelle spielt noch weiter, und der Champagner hat die Stimmung erhitzt. Eine fast zu schwere Wärme hat vom Ballsaal Besitz ergriffen, und sehnsüchtig nach etwas Kühle flüchten wir auf den breiten Balkon, mit Blick auf den dunklen Park und, etwas entfernt, die Lichter der Stadt. Eine kühle Brise weht uns erleichternd entgegen, leise klingt das Lachen der anderen in unser Ohr, der Mond leuchtet bleich hinter den Baumwipfeln hervor. Plötzlich dieser Blick vom anderen Ende der Terasse... Die ganze Pracht der Belle Époque verströmt das vorliegende Collier der Jahre um 1900. An einer feiner Kette aus Platin befindet ein fest montiertes Mittelstück, das beinahe verschwenderisch mit Diamantrosen, natürlichen Tropfenperle und einem kissenförmigen Brillanten im Altschliff besetzt ist. Die Edelsteine sind zeittypisch in Fassungen aus Platin gesetzt, um den Glanz der weißen Diamanten zu unterstützen. Die Rückseite des Stückes ist hingegen aus Gold gearbeitet und fügt einen dezenten warmen Schimmer hinzu, der subtil in der Seitenansicht oder in Bewegung zur Geltung kommt. In typischer Formensprache des Garland Style der Jahre um 1900 zeigt sich das Schmuckstück mit Lorbeerranken und Schleifen geschmückt. Jedes Detail ist zart und elegant gearbeitet. Ein hochfeines Juwel der Jahrhundertwende, wie man es sich nur wünschen kann, hervorragend erhalten und hinreißend schön.

Die Jahre um 1900 haben mit dem sogenannten „Garland Style“, dem „Girlandenstil", eine Formsprache in die Welt des Schmucks gebracht, die dem Jugendstil eine klassischere, feinere Stilauffassung entgegensetze. Anlehnungen an Formen des Louis XVI und feine Motive aus der klassischen Antike belebten einen Neoklassizismus, der kleine, zarte Lorbeerranken ebenso schätze, wie minutiöse Festons und Verzierungen mit winzigen Millegriffes. Die Schmuckstücke in diesem Stil wurden von den Goldschmieden in Paris, London und Wien in kostbaren Materialen ausgeführt, reich besetzt mit Diamanten, gefasst in Silber oder Platin. Hierbei entstand ein kristalliner, kühler und darin ganz besonders eleganter Eindruck: Diese besonderen Juwelen in weiß strahlen überirdisch verführerisch, ein wenig weltentrückt und damit besonders luxuriös. Mit der beginnenden Moderne wurden die Entwürfe dann ungegenständlicher, dynamischer und die Formenwelt des Art Déco setzte sich durch.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen