Meeresgaben

Feiner Saatperlen-Choker mit antiker Schließe der Biedermeierzeit, um 1840 & später


2.980,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Feiner Saatperlen-Choker mit antiker Schließe der Biedermeierzeit, um 1840 & später
Feiner Saatperlen-Choker mit antiker Schließe der Biedermeierzeit, um 1840 & später
Beschreibung
Figürliche Schließen für Ketten und Armbänder aus glänzendem Gold kamen um das Jahr 1840 herum in Mode. Die weichen, ausladenden Röcke der Zeit waren gepolstert und boten den Handgelenken der Damen und damit auch ihrem Armschmuck Schutz. Zudem ließ die Haarmode der Zeit den Nacken frei und so konnten diese Schließen am Arm und im Nacken hervorragend zur Geltung kommen. Beliebte Entwürfe waren in Form des Kopfes einer Schlange gestaltet, deren Maul die andere Seite der Schließe aufnehmen konnte. Auch Hände waren beliebt, ineinander verschränkt oder Gegenstände haltend. Die hier genutzte Schließe ist in Form eines Delphins entworfen. Ein Besatz aus roten Granaten und himmelblauen Türkisen spiegelt die ausgeprägte Farbfreude der Zeit wieder. Typisch sind auch die plastischen, voluminösen Formen des Goldes. Eine ähnliche Schließe, jedoch in Schlangenform, findet sich bei Brigitte Marquardt: Schmuck. Klassizismus und Biedermeier 1780–1850, München 1983, Kat. 171. Der hintere Teil der Schließe wurde in jüngerer Zeit erneuert, um ihr mehr Stabilität zu geben. Wohl bei dieser Gelegenheit wurden auch die 14 Stränge aus feinen, weißen Saatperlen angefügt, welche heute die Schließe begleiten. Mit insgesamt etwa 36 cm Tragelänge handelt es sich um ein Collier in halsnaher Choker-Länge.
Mehr Lesen
Größe & Details
Feiner Saatperlen-Choker mit antiker Schließe der Biedermeierzeit, um 1840 & später
Meeresgaben
2.980,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen
Unser Versprechen
Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Mehr Erfahren