Shivas Augen

Prachtvolles, viktorianisches Operculum-Collier in vergoldetem Silber, England um 1890

In der Tierwelt gibt es Materialien, deren Schönheit jedem Edelstein Konkurrenz machen kann. Die erstaunlich farbenfrohen Deckel, mit denen die Turbanschnecke Turbo petholatus ihr Gehäuse verschließt, gehören in jedem Fall dazu. Wissenschaftlich werden diese an farbig bemaltes, glasiertes Porzellan erinnernden und rundlich gewölbten Objekte als Operculum (lat. „Deckelchen“) bezeichnet. Ihr Zentrum ist leuchtend grün und geht an den Rändern von hellem Orange in ein Braun über. Wegen dieser auffälligen Zeichnung werden die Opercula der Turbanschnecke auch als Katzenaugen bezeichnet, während sie in Asien als die Augen des Gottes Shiva gelten. Das vorliegende Collier, das wir in England für Sie entdeckt haben, präsentiert gleich dreizehn dieser ungewöhnlichen Meeresschätze. Von zurückhaltenden Fassungen aus leicht vergoldetem Silber umgeben, sind die Opercula mit kleinen Gliedern beweglich miteinander verbunden. Das Schmuckstück ist in spätviktorianischer Zeit um 1890 entstanden, als ein steter Zustrom exotischer Materialien aus dem weltumspannenden Kolonialreich das englische Mutterland erreichte und in die Werkstätten der Goldschmiede gelangte.

England, in den Jahren um 1900: Das Empire steht auf dem Höhepunkt seiner Macht. Die alte Königin Viktoria hat ihren Untertanen Frieden und wirtschaftlichen Erfolg gebracht. Luxus und Reichtum erreichen in London immer breitere Schichten. Der aus Frankreich stammende neue Stil des Art Nouveau oder Style Liberty, wie man ihn in England nennt, wird begierig aufgegriffen, lässt sich in ihm doch alles wiederfinden, was zur Stunde angezeigt ist: Leichtigkeit, Eleganz und ein Hauch von Weltläufigkeit.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen