Mani in fede

Ungewöhnliches Granat-Collier mit Handschließe, Biedermeier um 1850

Ein wundervolles, doppelreihiges Granatcollier des Biedermeier aus den 1850er Jahren kommt in diesem Angebot zur Vorstellung. Besonders schön ist die hervorragend verarbeitete Schließe aus leicht rötlichem Gold, die ein Motiv zeigt, das sich seit Jahrtausenden durch die Schmucksgeschichte zieht und bis heute nichts an Faszination verloren hat. Symbolhafte Schmuckstücke mit zwei Händen die einander festhalten waren schon in der Antike Sinnbilder für ehrliche Liebe oder aufrichtige Freundschaft. Dieses Motiv ist bis heute in der Goldschmiedekunst unter dem Begriff der „fede“ bekannt, vom italienischen „mani in fede“ (etwa: Hände im Vertrauen). Diese Schmuckstücke, oft Ringe oder die Schließen von Ketten, waren besonders in der römischen Antike gern gewählte Geschenke zwischen zwei Liebenden. In der Renaissance wurde dieses Motiv wieder aufgenommen, die Tradition dieser Symbolsprache lebt beispielsweise in Verlobungsringen verschiedener nachfolgender Epochen weiter. Es haben sich einige Exemplare dieser Schmuckstücke in den Kunstgewerbemuseen erhalten, das Victoria & Albert Museum in London hält beispielsweise eine beachtliche Auswahl bereit, die man sich unbedingt ansehen sollte. Hier in unserem Collier sehen wir dieses schöne Motiv in rötlichem Gold gearbeitet als Schließe des Granatschmuckstücks. Ein Collier der Jahre um 1850 in wunderbarer Erhaltung.

Der Granat, ist als dunkler, blutroter und geheimnisvoller Stein seit jeher Objekt der Begierde von Menschen jeder Altersgruppe. Granatschmuck passt zu beinahe jeder Gelegenheit und wird deshalb nicht nur abends oder zu festlichen Anlässen getragen. Am meisten verwendet sind die dunkelroten Pyrop-Granate. Im Mittelalter zählte man sie zu den bevorzugten Karfunkelsteinen und noch heute sieht man viel antiken Schmuck, der mit roten Granaten ausgefasst ist. Diese stammen meistens aus den Fundstellen in Böhmen. Da der Granat als Edelstein relativ unempfindlich ist, kann einmal erworbener Granatschmuck Begleiter für ein ganzes Leben sein.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen