Die Pracht vergangner Zeiten

Kostbares Set aus Ohrringen und Collier mit abnehmbarer Brosche, um 1845

Auf die zurückhaltende Schmuckmode des Klassizismus folgte eine Zeit der Prachtentfaltung, der üppigen Formen und Farben. Wie es sich schon kurz zuvor angedeutet hatte, begannen die Goldschmiede im vierten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts, das Gold zu reichen, plastischen Formen zu verarbeiten. Man orientierte sich dabei vage am Schmuck der nordalpinen Renaissance, der mit seinem reichen Farbstein- und Perlbesatz sowie der Verwendung von email champlevé, also Grubenschmelz, die Kraft der Farbe eindrucksvoll demonstrierte. Hier sind es leuchtend rote Rubine und große Naturperlen, die in Gold gefasst sind. Die plastischen Schwünge des Goldes erinnern an Rankenwerk und sind über und über ornamental graviert und in dunklem Blau emailliert. Kleine Goldkügelchen granulieren jedes der beweglichen Kettenglieder des Colliers, das einschließlich der Schließe mit größter Präzision gearbeitet ist. Der Zeit um 1845 entsprechend, handelt es sich hier um eine Demi-Parure, ein Set passender Schmuckstücke: Bestehend aus Ohrgehängen und einem Collier, kann das Mittelstück des letzteren ausgehakt und ebenfalls als Brosche getragen werden. Um die sicher einst für einen großen Ball geschaffenen Schmuckstücke aber auch zu nachmittäglichen Unternehmungen tauglich zu machen, lassen sich die unteren, pendelartigen Abhängungen der Ohrringe und der Brosche nach Wunsch abnehmen, sodass sie temporär zu einem immer noch dekorativen, aber doch ungleich schlichteren Set werden. Die Verarbeitung des Sets ebenso wie die reiche Verwendung von Naturperlen und Rubinen deuten darauf hin, dass es einst einer Dame von hohem Stand gehörte: Denn wo andere Entwürfe der Zeit aus hohlem Goldblech bestehen, sind die vorliegenden Schmuckstücke massiv und handgeschmiedet. Wohl diese Exzellenz der Verarbeitung bewahrte es davor, eingeschmolzen zu werden, um - wie einst üblich - in späteren Zeiten zu der aktuellen Mode entsprechenden Stücken umgearbeitet zu werden. Die in hellblauem Samt und Seide ausgeschlagene Original-Schatulle zeigt uns, dass das prachtvolle Set in seiner Vollständigkeit die Zeit überdauert hat. Wie eine ähnliche Parure aus Gold mit Perl- und Rubinbesatz um 1845 getragen wurde, zeigt uns ein Portrait der Frau von Rhomberg eines anonymen Malers aus dem Münchner Stadtmuseum (letztes Foto, Quelle: Brigitte Marquardt: Schmuck – Klassizismus und Biedermeier 1780-1850, München/Berlin 1998, Abb. 81, S. 101).

Was für ein Fest der Farben! Schmuck der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, jener Jahre, die als „Biedermeier“ bekannt geworden sind, blüht und glüht oftmals in den reichsten Tönen des Regenbogens. Grundlage bildet zumeist ein warm glänzendes Gelbgold, das durch eine zusätzliche Feinvergoldung besonders satt schimmert. Das Gold bildet Rahmen und Ranken in floralen, von der Natur entlehnten Formen, welche mit farbigen Akzenten versehen werden: Kostbare Edelsteine aus der Heimat und den fernsten Ländern werden kombiniert. Perlen und Korallen ergänzen weiße und rote Farbpunkte. Und oftmals gesellen sich noch farbige Emaillierungen hinzu, um das schöne Spektrum zu vervollständigen.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen