Verwandte aus New York

Vintage Manschettenknöpfe von David Webb in Gold & Email, um 1970

Wenn es darum geht, die heitere Seite der Natur, lustige Tiere in witziger Form in die Welt des Schmucks zu bringen, gibt es nur wenige Namen, die einen wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Die Kollektion der Panthère von Cartier aus den 1940er Jahren, die Serie „La Boutique“ von van Cleef & Arpels seit etwa 1950 und schließlich die unübertroffenen Tierentwürfe von David Webb aus New York, mit denen er seit den 1960er Jahren reüssierte. Das hier vorliegende Paar Manschettenknöpfe zeigt das Können Webbs in ganzer Perfektion: Wir sehen die Köpfe zweier Schimpansen, plastisch aus Gold gefertigt und naturalistisch emailliert. Das Fell dieser unserer nächsten Verwandten aus dem Tierreich ist braun, der Kinnbart weiß, die Augen leuchten rot. Durch das Email leuchtet der warme Glanz des Goldes hindurch, was der Darstellung eine geradezu lebendige Note verleiht. Webb (1925–1975) bot in seiner Boutique in New York seit 1948 seine eigenen Kreationen an und gewann schnell prominente Kundinnen wie Elizabeth Taylor, Jacqueline Kennedy Onassis and Barbra Streisand. Bekannt ist er vor allem für seine stets farbenfrohen Schöpfungen in Form von Tieren geworden, welche bis heute von seiner weiter bestehenden Firma vertrieben werden. Entworfen sind die hier vorliegenden Manschettenknöpfe von David Webb wohl in den Jahren um 1970. Ausgeführt kann das Paar in seiner Firma auch später sein. Die Knöpfe sind erstklassig erhalten und tragen das Signet Webbs auf den klappbaren Knebeln. Vgl. zu Webb David Bennet und Daniela Mascetti: Understanding Jewellery, Woodbridge 2010, S. 403f., sowie Ruth Peltason: David Webb. The Quintessential American Jeweler, New York 2013.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.