Farbenfreude

Massives Gold Armband mit verschiedenen Edelstein-Cabochons, Deutschland um 2012

Dieses Armband überrascht durch seine außergewöhnliche Farbenfreude. Sechs Edelsteine in Grün, Purpur, Gelb und Blau wetteifern miteinander um die Wette. Die Edelsteine sind mit gleichen Abständen in ein massives Panzerarmband aus hochkarätigem Gelbgold eingefügt und werden von breiten Zargenfassungen gehalten. Schmuckstücke in reichen Farben begegnen uns in der Geschichte des Schmucks immer wieder. Besonders im Rokoko liebte man farbenfrohe Schmuckstücke. Die „Harlekin“-Entwürfe genannten Arbeiten entfalteten meist einen prachtvollen Garten aus Blumen und Blüten vor den Augen des Betrachters. Auch farbenfrohe „Giardinetti-Ringe“ (aus dem Italienischen für „Kleine Gärten“) gehören zu den ansprechenden Stücken dieser Zeit. Sie zeigen oft kleine Blüten und Blumensträuße mit bunten Edelsteinen und Diamanten oder Arrangements in einen Korb, einer Vase oder einen Topf gesetzt. Dass die Lust an der Farbe jedoch auch in den frühen Jahren des 21. Jahrhunderts noch einmal modern wurde, zeigt das hier vorliegende Stück, das durch Angaben seiner Vorbesitzerin in das Jahr 2012 datierbar ist. Wenngleich also die Farbigkeit der verwendeten Steine einen Bogen zum Rokoko schlägt, ist das Band doch ein wunderbares modernes Schmuckstück das von Hand geschmiedet wurde. Das Armband schlägt über seine Materialien den Bogen in die Geschichte und die verschiedenen Erdteile: Denn wir sehen mit den sechs feinen Cabochons, Edelsteine aus ganz unterschiedlichen Teilen der Welt. Neben einem schönen Blautopas sehrn wir einen Tansanit, einen Amethyst, einen Peridot, einen Citrin und einen Granat. Das perfekt gearbeitete Armband schöpft seine elegante Ausstrahlung aus den frischen Farben seiner Edelsteine und seiner modernen und doch zeitlosen Form. Eine unbedingte Empfehlung für alle Liebhaberinnen farbenfroher, wertiger Armbänder!

Das Armband trägt die sog. „Laurin“-Marke, die Buchstaben „Ln“ in Ligatur. Diese Marke wurde in den 1930er Jahren eingeführt und garantierte als Gütezeichen eine bestimmte Mindestqualität der handwerklichen Ausführung und des Materials. Benannt ist sie nach dem sagenhaften Zwergenkönig Laurin aus dem Rosengarten in den Dolomiten, mit dem in der Werbung der Zeit denn auch regelmäßig der Laurinschmuck beworben wurde: „Aus dem Schacht der Zauberberge / Schürft Laurin, der Herr der Zwerge / Edelsteine und Geschmeide / Uns zur Zier und Augenweide.“ Vgl. auch unsere Sammlung einiger › Abbildungen zur Laurinmarke.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen