On the Rocks

Mondäner Cocktailring mit Aquamarin & Diamanten in Weißgold, 1960er Jahre

In den 1960er Jahren wurden die Ringe größer und auffälliger als jemals zuvor. Insbesonders glamouröse Cocktailringe wurde gerne getragen. Diesen Schmucktypus haben wir einer Periode in der Geschichte zu verdanken, in der man den Genuss von Alkohol untersagte: Die Rede ist von der amerikanischen Prohibition, die in den Jahren zwischen 1920 und 1933 das Ausschenken jeglichen Alkohols verbot. Gerade in dieser Zeit aber florierten geheime Bars, die sogenannten Speakeasys, in denen modern gekleidete Flapper mit onduliertem Bubikopf Charleston tanzten und Champagner tranken. Am Finger trugen sie große Ringe, welche rebellisch die Aufmerksamkeit auf die Drinks in ihrer Hand lenkten: Es war die Geburtsstunde des Cocktailringes, der wie kein anderes Schmuckstück den Hang seiner Trägerin zu den schönen Dingen des Lebens, zu Luxus und Genuss zu symbolisieren vermag – entgegen, oder gerade wegen aller Widrigkeiten. Der vorliegende Ring ist ein Schmuckstück das in den 1960er Jahren vermutlich in den Vereinigten Staaten gefertigt wurde und welches einen großen, wasserblauen Aquamarin von etwa 7,94 ct fasst. Seine großen Facetten reflektieren das Licht nicht nur im direkten Sonnenschein, sondern selbst in der gedimmten Beleuchtung einer Bar. Seitliche Krappen halten den Edelstein sicher. Ein Kranz aus zwanzig Achtkantdiamanten umrahmt den Mittelstein und stellt ihm ihr weißes Licht zur Seite. Der Ring ist mit hohem Anspruch an die Goldschmiedekunst von Hand gearbeitet worden. Das Zusammenspiel von exzellenter Verarbeitung und anspruchsvollem Design schafft hier ein Schmuckstück für echte Genießerinnen – aus ebenjener Ära, in welcher die Cocktailstunde zum sozialen Event avancierte.

Einst galten Cocktailringe als rebellisch, denn sie setzen ein klares Zeichen: In den 1920er Jahren trugen Damen in den USA diese großen Schmuckstücke auf Partys, wo trotz der Prohibition Alkohol ausgeschenkt wurde, oft getarnt in bunten Cocktails. Prominent platziert auf dem Zeigefinger der linken Hand war die Botschaft klar: Seht her, ich habe Spaß am Leben und weiß es zu genießen! Heute gibt es keine illegalen Cocktail-Partys mehr, zumindest nicht für Erwachsene – doch „Statement Pieces“ sind große Cocktailringe noch heute und stehen mit ihrem oft üppigem Besatz für gut gelaunten Luxus. Getragen werden sie heute nicht mehr nur zu feierlichen Anlässen wie auf den roten Teppichen, Galas oder Preisverleihungen, wo es an den Fingern der prominenten Damen glitzert und funkelt – sondern immer, wenn man sich danach fühlt!

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


UNSER VERSPRECHEN

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Play