Vom Ursprung der Perle

Mondäner vintage Ring mit Perle & Brillanten in Weißgold, um 1965


980,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Beschreibung
Die Entstehung der Perle gab den Menschen viele Jahrhunderte lang Rätsel auf. So hieß es noch zu Beginn des 18. Jahrhunderts beim Naturforscher Valentini: „Von dem Ursprung und Wachsthum dieser Perlen finden sich verschiedene Meynungen unter denen Gelehrten / indem viele mit dem alten Plinio darvor halten / sie würden aus dem Thau / so in die eröffnende Muscheln tropfet / generiret” (Museum Museorum Valentini 1704, zit. nach Liselotte Hansmann/Lenz Kriss-Rettenbeck: Amulett und Talisman. Erscheinungsform und Geschichte, München 1966, S. 110). Erst nach und nach offenbarte sich die wahre Natur der Perle, und dem japanischen Unternehmer Mikimoto gelang es zu Anfang des 20. Jahrhunderts, Salzwasserperlen in großem Maßstab zu züchten. Zuvor musste nach jeder einzelnen Perle getaucht werden, und oftmals wurden für eine Perlenkette passende Perlen über Jahre gesammelt. Die Preise waren deshalb mit denen von Diamanten vergleichbar. Ab den 1920er Jahren jedoch waren Mikimotos Perlen dann auch auf den europäischen Märkten erhältlich, wo sie begierig aufgenommen wurden: Damals eine wahre Sensation. Erst die Erfindung der Zuchtperle führte also zu jener großen Perlenmode, wie wir sie noch in der Zeit des Wirtschaftswunders beobachten können. Nicht nur Perlenketten, auch Ringe, die eine oder zwei große Zuchtperlen in den Mittelpunkt ihres Entwurfes stellen, waren eine große Mode der Zeit. Oftmals können wir in alten Schmuckkatalogen jener Jahre sogar ganze Seiten finden, die einzig und allein den Zuchtperlenringen gewidmet sind. Ein halbes Jahrhundert zuvor noch undenkbar! Der vorliegende Ring aus Weißgold ist ein besonders schönes Beispiel hierfür. Er fasst mittig eine runde Zuchtperle mit cremigem Lüster. Nur wenige Dekaden zuvor wäre solch eine große, perfekte Perle noch wie ein gleich großer Diamant gehandelt worden; erst Mikimotos Erfindung demokratisierte den Perlenschmuck. Die schöne Perle wird von Brillanten in Krappenfassungen umgeben, die einen asymmetrischen Rahmen ergeben: Mit seiner Wellenform mag er an den Ursprung der Perle erinnern. Ein glamouröses Schmuckstück aus der Zeit des Midcentury, dessen feiner Besatz zudem noch eine Geschichte erzählt!
Mehr Lesen
Größe & Details
Vom Ursprung der Perle
980,00 € *
Inhalt 1 Stück
inkl. ges. MwSt., versandkostenfrei
Unser Versprechen

Unser Versprechen

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen – damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.