Midcentury Glamour

Mondänes Goldarmband mit abnehmbarer Rubin-Brosche, London 1966

Denken wir an den Schmuck der 1950er Jahre, so kommen uns die elegant gefächerten, asymmetrischen Elemente in den Sinn, welche mit reichem Brillantbesatz die Ohrläppchen und Dekolletés der Hollywoodstars schmückten. Die 1960er Jahre hingegen sind geprägt von strukturiertem Gold und mitunter sogar drahtigen Entwürfen. Schmuckstücke wie das vorliegende zeigen uns: Diese Kapitel der Schmuckgeschichte sind nicht streng gegliedert, unterliegen nicht strengen Brüchen sondern vielmehr einem steten, harmonischen Fließen, das gern auch verschiedene Stilmerkmale vereint. Harmonisch fließend ist auch das goldene Armband selbst, dessen einzelne Glieder je beweglich zueinander gearbeitet sind, sodass es sich perfekt ans Handgelenk schmiegt. Doch diesem kleinen Wunder kostbarer Ingenieurskunst folgt noch ein weiteres: Das Schaustück des Armbands, ein elegant gefächertes Element aus verschieden strukturierten Golddrähten mit Rubin- und Brillantbesatz, ist abnehmbar und als Brosche tragbar. Durch einen Schiebemechanismus lässt sich die doppelte Nadel in eine Öse unterhalb der Schauseite des Armbands einfügen. Von dieser Vorrichtung ist jedoch nichts sichtbar, wenn die Brosche abgenommen ist; dann lassen sich das breite Goldarmband und die Brosche separat oder als Set tragen. Somit war die erste Besitzerin des Armbands gleich mit zwei der modischsten Schmuckstücke der Dekade ausgerüstet. Die Stempel auf der Schließe verraten, dass das Schmuckstück in Großbritannien entstand: Im Jahre 1966 wurde es dem Beschauamt von London vorgelegt. Seither hat es sich sehr gut erhalten – ein wunderbares Juwel aus der optimistischen Zeit des Midcentury, das sicher die ein oder andere Cocktailstunde miterlebte. Die doppelte Clip-Nadel der Brosche war einst insbesondere für Pelzmäntel, Stolas oder große Krägen gedacht, doch hält sie auch an jeder Jacke und jedem Mantel sicher.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


UNSER VERSPRECHEN

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.

Play