Victorian Romance

Seltene Ohrhänger aus Gold & Rodolith, England 1850er Jahre

Ein wunderbares, antikes Paar Ohrringe aus viktorianischer Zeit steht an dieser Stelle im Mittelpunkt – ein Paar, das nicht nur durch seine prachtvollen Materialien begeistert, sondern uns zudem auch durch seine besondere Symbolik bezaubert. Die Ohrringe der Fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts bestehen aus feuervergoldetem Gelbgold und präsentieren jeweils einen Cabochon aus Rodolith-Granat. Diese prachtvollen, violett-roten Steine sind auch als „Orientalische Granate“ bekannt und sind Varietäten des Almandin. Sie stammen aus Indien, genauer, aus Rajasthan. Diese Edelsteine gelangten mit der Eroberung Indiens durch die Briten sehr bald auch in das Heimatland. Die großen Cabochons erinnern an köstliche Bonbons oder saftige Früchte – und spielen mit diesen Assoziationen so auch immer wieder mit den Themen der Verführung und der Liebe. Auch die elegant geschwungenen Ohrhaken setzten diese Motivik fort. Sie sind in Form von kleinen Schlangenköpfen gestalten, die in ihren Mündern die prachtvollen Edelsteine halten. In England werden Schmuckstücke dieser Art „promise items“ genannt, denn ihnen liegt oft ein Versprechen zugrunde. Schmuckstücke in Schlangenform waren oft Geschenke einer immerwährenden Freundschaft oder wurden als Zeichen einer unlösbaren Liebe und innigen Verbundenheit getragen. In diesem Sinne sind auch unsere Ohrringe zu verstehen. Sie sind exzellent erhalten und eine wunderbare Bereicherung für jede Sammlung viktorianischen Schmucks. Getragen sind sie ein wunderbarer Blickpunkt mit persönlicher Bedeutung!

Schon in der Antike hat die Schlange die Menschen fasziniert. Einerseits wurde sie gefürchtet, wegen ihres gefährlichen Giftes und ihrer List, und gemieden als Verführerin von Adam und Eva. Andererseits aber auch bewundert für zahlreiche ihr zugeschriebene Fähigkeiten. Sie galt als Symbol des ewigen Lebens, als klügstes Tier und Symboltier des Gottes der Medizin, Asklepios. Schmuck mit Schlangenmotiven gewann besonders im 19. Jahrhundert große Popularität. Zahlreiche aus dem Biedermeier überlieferte Schlangenringe, Schlangencolliers und Ohrringe in Schlangenmotivik finden Sie in unserem Angebot, doch ebenso wunderbare Entwürfe des Jugendstil, der das symbolträchtige Tier ebenso liebte.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen