Treffen der Generationen

Prachtvolle Roségold-Brosche mit Perlen & Diamanten, um 1890 und 1930

Deutschland um 1890: Das Deutsche Kaiserreich steht auf dem Höhepunkt seiner Macht. Unter dem jungen Kaiser Wilhelm erlebten seine Untertanen große wirtschaftliche Erfolge. Luxus und Reichtum erreichen auch in der Hauptstadt Berlin immer breitere Schichten und die Stadt selbst wächst und wächst und wird zur Metropole, die sich bald mit Paris messen kann. Eleganz und ein Hauch von Weltläufigkeit ziehen ein in die Salons an der Spree und riesige Wohnungen für die wohlhabenden Bürgerschichten werden in allen erdenklichen Baustilen errichtet. Die kaiserlichen Residenz, liebevoll Spree-Athen genannt, putzt sich heraus und wird zum strahlenden Juwel in der Krone der Hohenzollern. Reiche Materialien und überbordende Formen sind sodann auch in der hier vorliegenden, ehemals runden Brosche verwendet. Aus strahlendem 585er Roségold, dem letzten modischen Schrei dieser Jahre gefertigt, schwingen sich durchbrochene, florale Formen zu einem prachtvollen Entwurf, der sieben glitzernde Diamanten und vier Perlen mit wunderschönem Lüster präsentiert. Der edle Besatz zaubert Glanzpunkte auf der luftigen Struktur des Schmuckstückes und ergänzen die Farbigkeit des rosigen Goldes optimal. Ausgehend von einem zentralen Stern, durchbrochen gearbeitet und in einen polierten Goldring eingesetzt, entwickelt sich das ausdrucksstarke Schmuckstück zu einer Blütenform in der Sprache des Historismus. In den Jahren um 1930 wurde das Schmuckstück dem damaligen Zeitgeschmack entsprechend umgebaut. Rechts und links wurden zwei schmale und so dem überaus populären Typus der Stabnadel angeglichen. So ist ein Schmuckstück mit ganz eigner Geschichte entstanden, das verschiedenen Generationen Freude gebracht hat.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.