Unendliche Liebe

Antiker Ehering aus hochkarätigem Gold aus Großbritannien, um 1733

Einen goldenen Ring zu verschenken, als Zeichen der Liebe und schließlich auch der Ehe, diese Tradition geht auf die klassische Antike zurück. Im alten Rom allerdings trug meist nur die Frau einen solchen Ring – der Mann ging ohne dieses sichtbare Zeichen aus dem Haus. Im Mittelalter dann wanderte das Symbol des Eheringes auch in die christliche Kirche ein. Papst Nikolaus verstand das Schmuckstück im Jahr 855 als Ausdruck der Verbundenheit mit dem Ehepartner aber auch mit Gott: Denn „so wie der Ring kein Anfang und kein Ende hat, so soll die Beziehung und der Bund mit Gott ewig währen.“ Ein wunderbares Beispiel für einen antiken Ehering aus dem 18. Jahrhundert freuen wir uns nun hier vorstellen zu können. Außen ist der Ring einfach und klar. Im Innern jedoch ist der Ring aus hochkarätigem Gold wie unsere Eheringe heute noch graviert und trägt die Initialen „MD“, gefolgt von einem Herzen. Der Ring ist von seinem Schmied gemarkt worden; zusammen mit der Art der Gravur, ihrer Technik und der Verarbeitung des Ringes lässt sich das Stück heute datieren. Hilfreich ist hierbei, dass das British Museum in London eine große Sammlung ähnlicher Ringe besitzt, die als Ausdruck der britischen Kulturgeschichte schon früh gesammelt wurden. Hier findet sich nun ein Ring desselben Goldschmiedes „TD“, datiert auf das Jahr 1733. So lässt sich erschließen, dass auch der hier vorliegende Ring in jenen Jahren entstanden sein muss. Wir haben den Ring im Süden Englands erwerben können, wo er die vergangenen rund 290 Jahre mit viel Liebe und Umsicht verwahrt wurde – und noch heute kündet von einer großen, unsterblichen Liebe.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.