Art Déco der 1930er Jahre

Prachtvoller Ring aus Gold mit Smaragd & Diamanten, um 1938

Ein ein qualitätvoller Smaragd von intensiv grüner Farbe und zwei Altschliffdiamanten bilden den zentralen Besatz bei diesem Ring aus den späten 1930er Jahren. Der Ring aus hochkarätigem Gelbgold mit Akzenten aus Platin wurde von Hand geschmiedet und zeigt mit seiner schwungvoll stromliniefrömigen Gestaltung die Formensprache des späten Art Déco. Nach der unbestrittenen Dominanz der Weißjuwelen in den 1910er und 1920er Jahren wurden in den 1930er und 1940er Jahren wieder vermehrt Gelb- und Rotgold sowie farbige Edelsteine populär. Im Zuge der sogenannten Retro Jewellery wurden die einstmals zarten Formen deutlich voluminöser und verliehen dem Schmuck eine expressive Präsenz. Der hier vorliegende Ring spricht diese kraftvolle Formensprache und kombiniert schweres Gelbgold mit Edelsteinfassungen aus Platin um einen grünen Smaragd in Szene zu setzen, einen Edelstein, der beinahe alle Juwelenliebhaber durch sein einmaliges Farbspiel in seinen Bann zu ziehen vermag. Die beiden flankierenden Diamanten haben ein Gesamtgewicht von etwa einem halben Karat. Ihr Schliff verrät, dass sie bereits im 19. Jahrhundert geformt wurden und in diesem Ring eine Zweitverwendung erfuhren. In seiner ausdrucksstarken Form ist der Ring ein Schmuckstück das auch heute wie damals dekorativ und edel schmückt!

Die 1920er Jahre haben mit dem Art Déco einen neuen Stil in die Welt des Schmucks gebracht: Geometrische Abstraktionen, edle Materialien und luxuriöse Ausstattung wurden gesucht und von den Goldschmieden in Paris, London und Wien ebenso geliefert wie von ihren Kollegen in Berlin und Übersee. Je länger und weiter der Stil sich dabei verbreitete, desto weiter entwickelten sich auch die Formen. In Paris und den USA entstand so in den Jahren nach 1930 eine besondere Spielart des späten Art Déco, der in den USA „Retro“-Jewellery genannt wird: Die Formen wurden kräftiger, körperhafter, und der Schmuck noch einmal prächtiger. Die Mode zog nun Schmuckstücke aus Gelb- oder Rotgold jenen aus Platin oder Weißgold vor und Farbsteine lösten Diamanten in ihrer Beliebtheit ab. Die Flächen des Goldes wurden geometrisch aufgefächert und die Juwelen beinahe wie kubistische Architekturen aufgefasst.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen