Inniglich verbunden

Romantische Knoten-Brosche mit Saphir in Gold, um 1895

Knoten sind seit dem Mittelalter, ja seit der Antike bereits bekannte Symbole der Liebe. Unauflöslich binden sie die Liebenden zusammen und stehen so für die ewige Dauer des Gefühls. Durch die Möglichkeit, den Knoten in allen Zeiten dem Geschmack und der Mode der Zeit nach neu zu gestalten, blieb dieses Motiv stets aktuell und wurde immer wieder neu aufgegriffen. Die hier vorliegende, wunderbare Brosche aus dem Ende des 19. Jahrhunderts zeigt einen solchen Liebesknoten aus zwei kunstvoll ineinander verschlungenen Ovalen. Die Brosche ist aus rötlichem, 8-karätihem Gold geschmiedet uns strahlt in einem warmen Glanz. Im Zentrum der Komposition leuchtet ein blauer Saphir in einer auf die Spitze gestellten Carreéfassung. Ähnlich der Zuneigung der Liebenden sind die goldenen Schlingen untrennbar verbunden und halten zusammen, komme was wolle. Ein schönes Stück mit besonderer Aussage.

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen