„Let Vertue rule affection“

Romantischer Posy-Ring aus Großbritannien, um 1750

„Is this a prologue, or the posy of a ring?, fragt Hamlet Ophelia beim Besuch des von ihm organisierten Theaterstücks am Dänischen Hof (Hamlet, III.ii 162). Zuvor hatte der Schauspieler auf der Bühne gebeten: „For us and for our tragedy, … We beg your hearing patiently.“ Aufmerksamkeit ist also gefordert, egal, für die Worte auf der Bühne – oder die Worte eines Ringes? Sogenannte „Posy“-Ringe waren im Großbritannien des 15. bis 18. Jahrhunderts verbreitet. Als Liebesgabe wurden sie verschenkt und tragen im Innern stets eine gedichtete Zeile, die auf den Zweck des Ringes verweist: Die Liebe. Das British Museum in London besitzt eine große Sammlung dieser Ringe, die als Ausdruck der britischen Kulturgeschichte schon früh gesammelt wurden. Auch die gedichteten Zeilen der Posy-Rings sind seit langem Gegenstand der Sprachforschung. Vgl. die Exemplare in London in der -> Online-Sammlung des BM. sowie die Sprüche in der Sammlung der Posies bei Joan Evans: English posies and posy rings. A catalogue with an introduction by Joan Evans, Oxford 1931, repr. London 2012. Die Datierung dieser Ringe stützt sich meist auf die Orthographie der Inschrift sowie die Form der Buchstaben, wobei der hier vorliegende Ring wohl im Laufe des 18. Jahrhunderts entstanden ist. Im Innern lesen wir „Let Vertue rule affection“, also: „Lasst die Tugend die Zuneigung bestimmen“ – der Wunsch also, dass nicht die schnell vergängliche Leidenschaft, sondern tiefere Sympathie und gleichgestimmte, tiefere Charaktereigenschaften die Grundlage der Liebe bilden sollen. Wir haben den Ring im Süden Englands erwerben können, wo er die vergangenen rund 270 Jahre mit viel Liebe und Umsicht verwahrt wurde. Hierdurch können wir heute noch seinen Worten lauschen. Vielleicht werden sie aufs Neue zu dem Prolog für eine große Liebe?

Wir möchten, dass Sie zu 100% zufrieden sind! Daher begutachten, beschreiben und fotografieren wir alle unsere Schmuckstücke mit größter Sorgfalt.

Bei unseren Bewertungen des antiken Schmucks können Sie sich auf unsere jahrelange Erfahrung im Handel sowie unsere Expertise als studierte Kunsthistoriker verlassen. Als Mitglied in verschiedenen Händlerorganisationen sowie der britischen Society of Jewellery Historians haben wir uns hier zu größter Exaktheit verpflichtet. In unseren Beschreibungen weisen wir stets auch auf etwaige Altersspuren und Defekte hin, die wir auch in unseren Fotos nicht verbergen - damit Sie, wenn unser Paket zu Ihnen kommt, keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund doch einmal nicht zufrieden sein, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und wir finden umgehend eine gemeinsame Lösung. Unabhängig davon können Sie innerhalb von 30 Tagen jeden Artikel zurückgeben und wir erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis.


5 Gründe, die Sie zum Strahlen bringen!

Noch keine Artikel angesehen